Ratnapura (Distrikt)

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Distrikt Ratnapura
රත්නපුර දිස්ත්‍රික්කය
இரத்தினபுரி மாவட்டம்
Lagekarte des Distrikts
Provinz: Provinz Sabaragamuwa
Verwaltungssitz: Ratnapura
Fläche: 3.275 km²
davon Landfläche: 3.236 km²
davon Binnengewässer: 39 km²
Einwohner: 1.088.007
Bevölkerungsdichte: 336 Ew./km²
Website: Webseite des Distrikts

Der Distrikt Ratnapura (singhalesisch රත්නපුර දිස්ත්‍රික්කය Ratnapura distrikkaya; Tamil இரத்தினபுரி மாவட்டம் Irattiṉapuri māvaṭṭam) ist ein Distrikt in der Provinz Sabaragamuwa in Sri Lanka. Hauptort ist Ratnapura.

Geografie[Bearbeiten]

Der Distrikt Ratnapura liegt im südlichen Binnenland der Insel und gehört zur Provinz Sabaragamuwa. Nachbardistrikte sind Kegalle und Nuwara Eliya im Norden, Badulla im Nordosten, Moneragala im Osten, Hambantota im Südosten, Matara im Süden, Galle im Südwesten, Kalutara im Westen und Colombo im Nordwesten.

Der Distrikt Ratnapura hat eine Fläche von 3.275 Quadratkilometern (davon 3.236 Quadratkilometer Land und 39 Quadratkilometer Binnengewässer). Damit ist er flächenmäßig der sechstgrößte Distrikt Sri Lankas.

Bevölkerung[Bearbeiten]

Nach der Volkszählung 2012 hat der Distrikt Ratnapura 1.088.007 Einwohner.[1] Mit 336 Einwohnern pro Quadratkilometer liegt die Bevölkerungsdichte fast genau im Durchschnitt Sri Lankas (325 Einwohner pro Quadratkilometer). Von den Bewohnern waren 536.401 (49,3 %) männlichen und 551.606 (50,7 %) weiblichen Geschlechts.Die Bevölkerung ist ausgesprochen jung. Dies verdeutlicht ein Blick auf die Altersverteilung.

Alter 0–9 Jahre 10–19 Jahre 20–29 Jahre 30–39 Jahre 40–49 Jahre 50–59 Jahre 60–79 Jahre 80 Jahre und mehr
Anzahl 181.680 166.358 168.964 166.146 140.670 123.636 126.395 14.158
Anteil 16,70 % 15,29 % 15,53 % 15,27 % 12,93 % 11,36 % 11,62 % 1,30 %

Bevölkerung des Distrikts nach Volksgruppen[Bearbeiten]

Die Singhalesen stellen die Bevölkerungsmehrheit der Einwohnerschaft des Distrikts Ratnapura. Doch gibt es große Minderheiten anderer Volksgruppen.

Singhalesen Mehr als 85 % der Bewohner gehören zur Volksgruppe der Singhalesen. In allen siebzehn Divisions stellen sie die Bevölkerungsmehrheit. In den Divisionen Balangoda, Godakawela, Kahawaththa und Ratnapure sind sie unterdurchschnittlich vertreten. Dort sind mehr als 20 % der Einwohnerschaft Angehörige anderer Volksgruppen. Der singhalesische Bevölkerungsanteil bewegt sich zwischen 76,52 % in Kahawaththa und 99,84 % in Embilipitiya.

Indische Tamilen Die indischstämmigen Tamilen sind Nachfahren von Einwanderern aus Indien während der britischen Kolonialherrschaft. Bei der Volkszählung 1946 betrug ihr Bevölkerungsanteil im Distrikt Ratnapura noch 20,6 %. Dieser Wert stieg 1953 noch leicht auf 20,7 % (oder 87.088 Personen) und sank bis 1971 langsam auf 17,1 % (oder 113.214 Menschen). In den 1970er-Jahren mussten viele Angehörige dieser Volksgruppe Sri Lanka den Rücken kehren und nach Indien übersiedeln. Deshalb zählte man bei der Volkszählung 1981 nur noch 84.740 Angehörige ihrer Gemeinschaft (1971-1981: - 28.474 oder - 25,2 %). Heute sind sie in den Divisionen Niwitigala (12,78 % Indische Tamilen), Imbulpe (11,73 %) und Kalawana (10,76 %) weit überdurchschnittlich vertreten. Ihr Anteil bewegt sich zwischen 0,01 % in Embilipitiya und 12,78 % in Niwitigala.

Sri Lankische Tamilen Die srilankischen Tamilen stellen die drittgrößte Volksgruppe. Überdurchschnittlich vertreten sind sie in den Divisionen Kahawatta (12,14 % Srilankische Tamilen), Godakawela (9,89 %) und Ratnapura (9,77 %). Ihr Anteil bewegt sich zwischen 0,08 % in Embilipitiya und 12,14 % in Kahawatta.

Moors Nur die viertstärkste Volksgruppe sind die Moors oder tamilischsprachigen Muslime. Überdurchschnittlich vertreten sind sie in der Division Balangoda (7,39 % Moors). In vier der siebzehn Divisionen leben nur vereinzelte Angehörige ihrer Volksgruppe. Ihr Anteil bewegt sich zwischen 0,00 % in Weligepola und 7,39 % in Balangoda.

Übrige Volksgruppen Die Malaien, Burgher, Sri Lanka Chetties und Bharathas sind kleine Minderheiten. Sie leben verstreut in allen Divisions des Distrikts. Doch sind zahlreiche Angehörige der Burgher (157 Personen oder 38,8 % ihrer Ethnie) in Balangoda und viele Malaien (101 Personen oder 35,1 % ihrer Ethnie) in der Division Ratnapura zuhause. Fast ganz verschwunden ist die Volksgruppe der Indischen Moors (1946 noch 0,34 % der Bewohner oder 1.200 Menschen). [2] [3]

Jahr Singhalesen1 Sri-Lanka-Tamilen2 Tamilen2 Moors3 Burgher Malaien Andere4 Total
No. % No. % No. % No. % No. % No. % No. % No. %
1981 677.510 85,00 % 19.094 2,40 % 84.740 10,64 % 13.791 1,73 % 342 0,04 % 412 0,05 % 1.198 0,15 % 797.087 100,00 %
2001 882.017 86,83 % 28.740 2,83 % 82.591 8,13 % 20.690 2,04 % 343 0,03 % 444 0,04 % 982 0,10 % 1.015.807 100,00 %
2012 947.811 87,11 % 54.437 5,00 % 62.124 5,71 % 22.346 2,05 % 405 0,04 % 288 0,03 % 596 0,05 % 1.088.007 100,00 %
Quelle: Volkszählungen in Sri Lanka 1981, 2001 und 2012

1 Tiefland- und Kandy-Singhalesen zusammen2 Sri-Lanka-Tamilen und indische Tamilen separat 3 nur srilankische Moors4 davon 2001 102 Sri Lanka Chetties und 8 Bharathas; 2012 35 Sri Lanka Chetties und 12 Bharathas

Bevölkerung des Distrikts nach Bekenntnissen[Bearbeiten]

Fast alle singhalesischen Einwohner Ratnapuras hängen dem Buddhismus an, während die Moors und Malaien sich allesamt zum Islam bekennen. Zweitstärkste Religion ist der Hinduismus, dem die große Mehrheit der indischen und srilankischen Tamilen angehört. Das Christentum, dem die Burgher, eine kleine Minderheit (etwa 4.000 Personen) der Singhalesen und eine Minderheit der Tamilen (etwa 14.000 Menschen) angehören, ist nur eine kleine Minderheitenreligion. Erwähnenswert ist das Wachstum der Protestanten (meist Freikirchler;1981-2012: + 230 %) bei gleichzeitig geringer Abnahme bei den Katholiken (1981-2012: - 2,4 %).[4] [5]

Jahr Buddhisten Hindus Muslime Katholiken andere Christen Andere Total
No. % No. % No. % No. % No. % No. % No. %
1981 675.785 84,78 % 92.156 11,56 % 15.576 1,95 % 11.107 1,39 % 2.188 0,27 % 275 0,03 % 797.087 100,00 %
2001 880.151 86,65 % 96.738 9,52 % 21.901 2,16 % 11.728 1,15 % 4.924 0,48 % 365 0,04 % 1.015.807 100,00 %
2012 943.464 86,71 % 101.962 9,37 % 24.446 2,25 % 10.844 1,00 % 7.212 0,66 % 79 0,01 % 1.088.007 100,00 %
Quelle: Volkszählungen in Sri Lanka 1981, 2001 und 2012

Bevölkerungsentwicklung[Bearbeiten]

Die Bevölkerung des Distrikts Ratnapura wächst seit Jahrzehnten ständig an. Im Zeitraum von 2001 bis 2012 (den beiden letzten Volkszählungsjahren) betrug die Zunahme 72.200 Menschen. Dies ist ein Wachstum von 7,11 %. Seit 1946 hat sich die Einwohnerschaft mehr als verdreifacht (+ 217 %).

Der Distrikt war nicht Kampfgebiet des Bürgerkriegs. Deshalb ist nur ein kleiner Teil der Migranten der Gruppe der Bürgerkriegsbetroffenen zuzurechnen. Im Jahr 2012 lebten im Distrikt Ratnapura Regierungsstatistiken zufolge nur 1.965 Flüchtlinge und Rückkehrer. Darunter waren 1.377 Flüchtlinge aus anderen Gegenden Sri Lankas und 588 Menschen wurden nach vormaliger Vertreibung wieder angesiedelt.[6]

Bedeutende Orte[Bearbeiten]

Einzige große Orte des Distrikts sind Ratnapura und Balangoda .

Lokalverwaltung[Bearbeiten]

Der Vorsteher des Distrikts trägt den Titel District Secretary. Der Distrikt ist weiter in siebzehn Divisionen (unter einem Division Secretary) unterteilt. Die Städte und größeren Orte haben eine eigene Verwaltung (Gemeindeparlament oder Gemeinderat). Es gibt 575 Dorfverwaltungen (Grama Niladharis) für die 1.941 Dörfer im gesamten Distrikt. [7]

Die DS Divisions im Distrikt Ratnapura
Name Hauptort Einwohner
2012 [8]
Fläche
in km² [9]
Dichte GN Dörfer
Ayagama Ayagama 30.894 165 187 21 67
Balangoda Balangoda 81.563 271 301 53 259
Eheliyagoda Eheliyagoda 70.839 141 502 44 96
Elapatha Elapatha 37.853 82 462 20 68
Embilipitiya Embilipitiya 134.713 388 347 40 107
Godakawela Godakawela 76.469 155 493 44 62
Imbulpe Imbulpe 59.477 256 232 50 252
Kahawatta Kahawatta 43.298 103 420 21 54
Kalawana Kalawana 51.307 379 135 33 125
Kiriella Kiriella 32.613 81 403 17 33
Kolonna Kolonna 45.954 176 261 29 123
Kuruvita Kuruvita 95.646 174 550 39 85
Niwitigala Niwitigala 60.130 156 385 24 82
Opanayaka Opanayaka 26.587 80 332 20 119
Pelmadulla Pelmadulla 89.469 146 613 37 111
Ratnapura Ratnapura 120.212 324 371 53 160
Weligepola Weligepola 30.983 198 156 30 138
Distrikt Ratnapura Ratnapura 1.088.007 3.236 336 575 1.941

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Endergebnis der Volkszählung 2012
  2. Karte der ethnischen Verteilung nach der Volkszählung 2012
  3. Daten des Distrikts Ratnapura nach der Volkszählung 2012
  4. Karte der religiösen Verteilung nach der Volkszählung 2012
  5. Daten des Distrikts Ratnapura nach der Volkszählung 2012
  6. Migranten nach Grund der Migration und Distrikt.
  7. Handbuch des Distrikts Ratnapura 2013, Tabelle 1.1
  8. Karte der Einwohner nach Divisionen
  9. Statistical Abstract 2013 von Sri Lanka, Tabelle 1.2

Weblinks[Bearbeiten]