Ray Walston

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Ray Walston; eigentlich Herman Walston (* 2. November[1] oder 2. Dezember[2] 1914 in New Orleans, Louisiana; † 1. Januar 2001 in Beverly Hills, Kalifornien) war ein US-amerikanischer Theater-, Fernseh- und Filmschauspieler.

Leben[Bearbeiten]

Nach dem Willen seines Vaters sollte Walston eigentlich in das Ölgeschäft einsteigen, er zog jedoch ab 1939 lieber mit einer wandernden Schauspielertruppe herum, bei der er, neben Kartenverkaufen, auch selbst auf der Bühne stehen konnte.

Walston schloss sich dann mit Margo Jones für sechs Jahre dem Houston Civic Theater an und blieb danach für drei Spielzeiten beim Cleveland Playhouse, bevor er 1945 nach New York zog. Dort gewann er 1956 für seine Darstellung des Teufels in dem Musical Damn Yankees einen Tony Award. Er spielte dieselbe Rolle auch in der gleichnamigen Musicalverfilmung 1958.

Die wohl bekannteste Rolle Walstons war die des Onkel Martin in der Fernsehserie Mein Onkel vom Mars. Außerdem spielte er in Das Appartement einen der Vorgesetzten Jack Lemmons, und den sadistischen Vorgesetzten von Jerry Lewis in Der Ladenhüter, der diesem im Auftrag der Kaufhausbesitzerin das Leben schwer macht. In Der Clou mimte er an der Seite von Robert Redford und Paul Newman einen der Hauptmitwirkenden an der großen Betrugsaktion, mit der ein Großkrimineller um sein Geld gebracht werden soll.

Walston war in einer Vielzahl von Fernsehserien, die teilweise bis heute nicht in Deutschland gezeigt wurden, als Gaststar dabei, so in Outlaws, Adventures in Paradise, Saints and Sinners oder auch in bekannteren Serien wie Verrückter wilder Westen (The Wild Wild West), Twen-Police (The Mod Squad), Der Chef (Ironside), Kobra, übernehmen Sie (Mission: Impossible), Der Sechs-Millionen-Dollar-Mann (The Six Million Dollar Man), Starsky & Hutch (Starsky and Hutch), Sledge Hammer!, Die Spezialisten unterwegs (Misfits of Science) oder Unsere kleine Farm (Little House on the Prairie).

In der Serie Picket Fences – Tatort Gartenzaun spielte er den Richter Henry Bone. Zuletzt trat er als Hausmeister und Gärtner Boothby auf dem Campus der Sternenflotten-Akademie in Folgen aus den Star-Trek-Serien Raumschiff Enterprise: Das nächste Jahrhundert und Star Trek: Raumschiff Voyager auf.

Auszeichnungen[Bearbeiten]

Filmografie (Auswahl)[Bearbeiten]

Kinofilme
Fernsehfilme
Fernsehserien
  • 1949–1954: Suspense (fünf Folgen, verschiedene Rollen)
  • 1953–1955: You Are There (zwei Folgen, verschiedene Rollen)
  • 1954: The Web (Folge 4x27 Night Fare)
  • 1954: Justice (Folge 1x12 Call Me Guilty)
  • 1954: Studio One (Folge 6x45 The Hero)
  • 1954: Producers’ Showcase (zwei Folgen 1x02–1x03)
  • 1958: Playhouse 90 (Folge 3x05 Shadows Tremble)
  • 1959: Buick-Electra Playhouse (Folge 1x01 The Killers)
  • 1960: The Play of the Week (Play of the Week, Folge 2x11 Uncle Harry)
  • 1960–1961: Outlaws (zwei Folgen, verschiedene Rollen)

Weblinks[Bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Eintrag im United States Social Security Death Index bei Familysearch.org, abgerufen am 2. Dezember 2013
  2. Eintrag in der IMDB und der IBDB; siehe Weblinks