Raymond Kimutai Bett

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Raymond Kimutai Bett (* 1984) ist ein kenianischer Marathonläufer.

2005 siegte er beim Nürburgring-Lauf. 2008 wurde er Zweiter beim Utrecht-Marathon und Sechster beim Eindhoven-Marathon, im Jahr darauf Vierter in Utrecht mit seiner persönlichen Bestzeit von 2:11:32 h.

2010 stellte er beim Athen-Marathon mit 2:12:40 einen Streckenrekord auf und schlug dabei eine Reihe wesentlich höher eingeschätzte Konkurrenten, die anlässlich des 2500-jährigen Jubiläums der Schlacht von Marathon verpflichtet worden waren.[1][2]

Weblinks[Bearbeiten]

Fußnoten[Bearbeiten]

  1. leichtathletik.de: Überraschungssieg bei Marathon-Jubiläum. 31. Oktober 2010
  2. IAAF: Drazdauskaite and Bett beat the heat to make history in Athens. 31. Oktober 2010