Raymond Ochoa

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Raymond Ocho (links) mit seinem ältesten Bruder, Ryan, bei der 62. Annual Mother Goose Parade in San Diego County (2008)

Raymond Ochoa (* 12. Oktober 2001 in San Diego, Kalifornien) ist ein US-amerikanischer Schauspieler und Synchronsprecher. Er erlangte in den Vereinigten Staaten vor allem durch seine Auftritte in Hank und 10 Items or Less Bekanntheit.

Raymond Ochoa hat zwei ältere Brüder, Ryan (* 1996), der bereits in verschiedenen Produktionen mitwirkte, sowie Robert (* 1998), der in einigen namhaften Produktionen zu kurzen Auftritten kam.

Leben und Karriere[Bearbeiten]

Ochoas Karriere wurde vor allem ab dem Jahre 2007 gepusht, nachdem er in Werbungen für Betty Crocker, Verizon FiOS oder Chevrolet auftrat.[1] Daneben war er in weiteren Werbespots für bekannte Unternehmen und Marken, wie J. C. Penney, Hallmark, Nikon, John Deere, Lexus, Wal-Mart, Juicy Juice, Mrs. Butterworth's, Dominos oder Country Time Limonade zu sehen.

Seinen ersten Auftritt in einer Fernsehserie hatte Ochoa im Jahre 2006, als er in einer Folge von 10 Items or Less den kleinen Manuelito mimte. In dieser Rolle kehrte er auch in den Jahren 2007 und 2009 in jeweils einer Episode zurück auf den Bildschirm. Außerdem war er 2007 im Cast von American Family, einer fertigproduzierten amerikanischen Fernsehserie, die jedoch nie im Fernsehen ausgestrahlt wurde. Im gleichen Jahr war er auch noch in einer Folge von Cold Case – Kein Opfer ist je vergessen zu sehen, wo er den vierjährigen Sean mimte.[2] 2008 folgte Ochoas Filmdebüt mit einem Auftritt im Film Fröhliche Weihnachten, Drake & Josh. 2009 war er in vier Folgen von Hank zu sehen, aber auch im Spielfilm Die fast vergessene Welt, und hatte eine Sprechrolle in Disneys Eine Weihnachtsgeschichte. 2010 folgte ein weiterer Filmauftritt in House Under Siege; des Weiteren war er Synchronsprecher im Animationsfilm Einstein Pals. Danach stand er auch mit seinem ältesten Bruder im Film Milo und Mars vor der Kamera. Weiters trat er 2010 in der Disney-XD-Produktion Pair of Kings auf, in der er bis dato (Stand: Mai 2011) in zwei Episoden an der Seite seines älteren Bruders zu sehen war.

Filmografie[Bearbeiten]

Filmauftritte (auch Kurzauftritte)
Serienauftritte (auch Gast- und Kurzauftritte)
Synchronstimme in Film und Fernsehen

Weblinks[Bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Raymond Ochoa auf splendAd.com (englisch), abgerufen am 16. September 2010
  2. Ausschnitt von Cold Case mit Raymond Ochoa, abgerufen am 16. September 2010