Real Balompédica Linense

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Real Linense
Real Linense.gif
Voller Name Real Balompédica Linense
Gegründet 10. September 1912
Vereinsfarben schwarz-weiß
Stadion Estadio Municipal de La Línea, La Línea,
Cádiz, Spanien
Plätze 20.000
Präsident SpanienSpanien Alfredo Gallardo
Trainer SpanienSpanien Juan Carlos Ríos
Homepage http://realbalompedicalinense.com/foro
Liga Segunda División B (Gruppe 4)
2007/08 3. Platz (Tercera División - Gruppe 10)
Heim
Auswärts

Real Balompédica Linense ist ein spanischer Fußballverein aus der andalusischen Stadt La Línea de la Concepción, Cádiz. Der 1912 gegründete Klub spielt in der Saison 2008/09 in der Segunda División B, Gruppe 4.

Geschichte[Bearbeiten]

Gründung[Bearbeiten]

Real Balompédica Linense wurde ursprünglich als Balompédica Linense 10. September 1912 von einer Gruppe angeführt von José Morales und Cristóbal Becerra García gegründet. Diese beiden waren Präsident und Sekretär des ersten Vereinsvorstandes.

Cristóbal Becerra versuchte den Zusatz Real, also „Königlich“, mit in den offiziellen Vereinsnamen aufzunehmen, doch scheiterte dies am Widerstand einiger Clubmitglieder. Am 8. Dezember 1912 spielte Linense das erste Spiel seiner Geschichte und gewann mit 2:1 gegen Algeciras.

Liga[Bearbeiten]

Im Jahre 1922 war es dann so weit und nach einer weiteren Initiative von Cristóbal Becerra, der von der Marquisin von Marzales unterstützt wurde, fügte man doch noch den Zusatz Real hinzu. Das erste offizielle Spiel gewann man mit acht Toren Differenz gegen CD Málaga. Außerdem wurde dem spanischen König Alfons XIII. die Ehrenpräsidentschaft angeboten.

Im gleichen Jahr gewann Real Linense erneut gegen CD Málaga, diesmal im Finale des Regionalpokales.

Regionale Berühmtheit[Bearbeiten]

Im Jahre 1929 wurde der regional erfolgreiche Club von mehreren marokkanischen Vereinen in der französischen Besatzungszone jenes Landes eingeladen gegen sie zu spielen. Ohne Ausnahme wurden alle geschlagen, so dass kurioserweise der französische Gegner "Empire" im Finale gar nicht erst antrat und den Pokal vor Spielanpfiff an das Team von Real Linense übergab.

Das Spiel gegen CD Córdoba in der Saison 1929/30 war ein historisches, denn es war der höchste Ligasieg aller Zeiten für Real Linense. Das Endergebnis am Ende des Spieles lag bei 22:0.

Im Jahr 1932 wurde die Marquisin von Marzales dank einiger Geldspenden zur Patin des Vereins ernannt.

Segunda División[Bearbeiten]

In den Saisons 1949/50 bis 1954/55 spielten die Andalusier sechs Jahre lang in der Segunda División. Im Sommer 1955 stieg man jedoch sang- und klanglos als Tabellenletzter ab und kehrte seitdem nicht mehr in die beiden obersten Ligen zurück.

Stadion[Bearbeiten]

Real Linense spielt im Estadio Municipal de La Línea, welches eine Kapazität von 20.000 Zuschauern hat. Das Stadion wurde im Jahre 1969 erbaut und 2003 erneuert. Im Stadion befinden sich Büros, die Trophäensammlung des Clubs, ein Café, ein Restaurant und der Pressesaal.

Spielzeiten[Bearbeiten]

Clubdaten[Bearbeiten]

  • Spielzeiten Liga 1: 0
  • Spielzeiten Liga 2: 6
  • Spielzeiten Liga 2B: 13
  • Spielzeiten Liga 3: 45
  • Beste Position: 9. Platz (Segunda División)

Große Spieler[Bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten]