Recaro Holding

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
(Weitergeleitet von Recaro)
Wechseln zu: Navigation, Suche
RECARO Holding GmbH
Logo
Rechtsform GmbH
Sitz Stuttgart, Deutschland
Leitung Geschäftsführender Gesellschafter:
  • Martin Putsch

Geschäftsführer:

  • Bernd Gaiser
  • Hartmut Schürg
Mitarbeiter 1 800 (2012)[1]
Umsatz 350 Millionen Euro (2012)
Branche Holdinggesellschaft
Website recaro.com

Die Recaro Holding als Dachgesellschaft der Recaro Group besitzt die Marke Recaro und die selbständig operierenden Gesellschaften der Recaro Group:

Der Bereich Recaro Automotive Seating als Hersteller von Autositzen wurde im Jahr 2011 an den US-amerikanischen Automobilzulieferer Johnson Controls verkauft, wobei die Recaro Group aber nach wie vor als Lizenzpartner auftritt.[2]

Geschichte[Bearbeiten]

Der Fahrzeugsitzhersteller Recaro wurde 1906 als REutter CAROsserie in Stuttgart gegründet. 1983 fusionierte das Unternehmen mit der 1920 im bergischen Remscheid gegründeten Fritz Keiper Verdeck- und Beschlagfabrik. Bis 1997 firmierte die Gesellschaft unter dem Namen Keiper Recaro GmbH & Co. Im Jahr 1997 erfolgte eine Umstrukturierung in vier rechtlich und wirtschaftlich eigenständige Spartengesellschaften. Die Just-in-Time-Sparte Keiper Car Seating wurde 1998 verkauft, die drei verbleibenden Unternehmen sind seitdem in unterschiedlichen Geschäftsfeldern aktiv: Keiper mit Sitzkomponenten, Sitzstrukturen und Entwicklungsdienstleistungen für Automobilhersteller und deren Zulieferer sowie im neuen Geschäftsfeld Nutzfahrzeugsitze, Recaro mit Fahrzeugsitzen für den Erstausrüstungs- und den Nachrüstmarkt (inklusive Kindersitzen), Recaro Aircraft Seating mit Flugzeugsitzen für Flugzeughersteller und Fluggesellschaften. Die Recaro Holding gehört in der vierten Generation der Unternehmerfamilie Putsch.

Im Zuge der Neuausrichtung der Recaro nach dem Verkauf der Autositz-Sparte wurde der Unternehmenssitz von Kaiserslautern nach Stuttgart verlegt.[1] Für den aufgrund der Fusion mit der Firma Storchenmühle seit 2006 bestehenden Geschäftsbereich Kindersitze und Kinderwagen wurde 2011 die RECARO Child Safety GmbH & Co. KG mit Sitz in Marktleugast gegründet.

Weblinks[Bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. a b c Pressemitteilung: Neuausrichtung und Neupositionierung in Stuttgart. Recaro, 29. April 2013, abgerufen am 24. Juli 2013.
  2. Pressemitteilung: Johnson Controls Receives Approval From Anti-Trust Authorities to Acquire Keiper and Recaro Automotive. Johnson Controls, 20. Juni 2011, abgerufen am 24. Juli 2013 (englisch).