Red Bull RB10

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Red Bull RB10

Sebastian Vettel im Red Bull RB10 beim Großen Preis von China

Konstrukteur: OsterreichÖsterreich Red Bull
Designer: Adrian Newey
Vorgänger: Red Bull RB9
Technische Spezifikationen
Chassis: CfK-Monocoque
Motor: Renault Energy F1 2014
Federung Vorne: CfK-Doppel-Dreiecksquerlenker
Federung Hinten: CfK-Doppel-Dreiecksquerlenker
Reifen: Pirelli
Benzin: Total
Statistik
Fahrer: DeutschlandDeutschland Sebastian Vettel
AustralienAustralien Daniel Ricciardo
Erster Start: Großer Preis von Australien 2014
Starts Siege Poles SR
11 2 1
WM-Punkte: 219
Podestplätze: 7
Führungsrunden: 35 über 153,275 km
Stand: Großer Preis von Ungarn, 27. Juli 2014
Vorlage:Infobox Rennwagen/Wartung/Alte Parameter
Vorlage:Infobox Formel-1-Rennwagen/Wartung/Federung Vorne
Vorlage:Infobox Formel-1-Rennwagen/Wartung/Federung Hinten

Der Red Bull RB10 ist der zehnte Formel-1-Rennwagen von Red Bull Racing. Er wird in der Formel-1-Saison 2014 eingesetzt. Am 30. Januar 2014 wurde er auf dem Circuito de Jerez der Öffentlichkeit vorgestellt.[1]

Technik und Entwicklung[Bearbeiten]

Der RB10 ist das Nachfolgemodell des RB9, wobei sich das Fahrzeug aufgrund von Regeländerungen für die Formel-1-Saison 2014 optisch wie auch technisch deutlich vom Vorgängermodell unterscheidet.

Angetrieben wird der Wagen vom neuentwickelten Renault Energy F1 2014, einem 1,6-Liter-V6-Motor mit einem Turbolader. Das ERS stammt ebenfalls von Motorenhersteller Renault, das Achtganggetriebe entwickelte Red Bull selbst.

Auffällig ist, dass beim RB10 keine Halterung für die an der Fahrzeugnase laut Reglement vorgeschriebene Kamera für die TV-Übertragung sichtbar ist. Red Bull hat die Kamera unterhalb der Eitelkeitsblende positioniert, die Aufnahmen werden durch ein kleines Loch in der Blende gemacht.[2]

Nachdem die FOM beanstandet hatte, dass die Bilder der Onboard-Kameras nicht dem Standard genügen würden, musste Red Bull die Kamera ab dem Großen Preis von Monaco in einer externen Halterung an der Nase befestigen. Die FOM berief sich dabei bei auf eine Zeichnung im Anhang zu Paragraph 20 des Reglements, wonach eine Kamera außen zu montieren sei.[3]

Lackierung und Sponsoring[Bearbeiten]

Die Grundfarben des Red Bull RB10 sind Dunkelblau und Lila. Auf dem Fahrzeug sind neben Sponsorenaufklebern von Infiniti auf den Seitenkästen großflächige Aufkleber von Red Bull platziert, auf der Motorhaube und an der Nase das Red-Bull-Logo, auf Front- und Heckflügel der Red-Bull-Schriftzug. Weitere Sponsoren auf dem Fahrzeug sind Renault und Total.

Fahrer[Bearbeiten]

Red Bull tritt 2014 mit dem Fahrerduo Daniel Ricciardo und Sebastian Vettel an. Mark Webber wechselte in die FIA-Langstrecken-Weltmeisterschaft (WEC) zu Porsche. Mit Ricciardo wechselt, wie bereits Vettel 2009, ein Fahrer aus dem Schwesterteam Toro Rosso zu Red Bull.

Ergebnisse[Bearbeiten]

Fahrer Nr. 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 Punkte Rang
Formel-1-Saison 2014 Flag of Australia.svg Flag of Malaysia.svg Flag of Bahrain.svg Flag of the People's Republic of China.svg Flag of Spain.svg Flag of Monaco.svg Flag of Canada.svg Flag of Austria.svg Flag of the United Kingdom.svg Flag of Germany.svg Flag of Hungary.svg Flag of Belgium (civil).svg Flag of Italy.svg Flag of Singapore.svg Flag of Japan.svg Flag of Russia.svg Flag of the United States.svg Flag of Brazil.svg Flag of the United Arab Emirates.svg 219 2.
DeutschlandDeutschland S. Vettel 1 DNF 3 6 5 4 DNF 3 DNF 5 4 7
AustralienAustralien D. Ricciardo 3 DSQ DNF 4 4 3 3 1 8 3 6 1

Weblinks[Bearbeiten]

 Commons: Red Bull RB10 – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Our Tenth Season Starts Here: The RB10 Revealed. In: infiniti-redbullracing.com. 30. Januar 2014, abgerufen am 6. Februar 2014 (englisch).
  2. Markus Lüttgens: Regellücke ausgenutzt: Versteckte Kamera bei Red Bull. Motorsport-Total.com, 14. März 2014, abgerufen am 15. März 2014.
  3. Mario Fritzsche: Red Bull: Nase des RB10 beanstandet. Motorsport-Total.com, 20. Mai 2014, abgerufen am 22. Mai 2014.