Red Dead Redemption: Undead Nightmare

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Red Dead Redemption: Undead Nightmare
Red Dead Redemption Undead Nightmare Logo.jpg
Entwickler Rockstar San Diego
Publisher Rockstar Games
Erstveröffent-
lichung
26. November 2010 (Nordamerika)
26. November 2010 (weltweit)[1]
Plattform Xbox 360, PlayStation 3
Spiel-Engine RAGE, Euphoria
Genre Open World, Action
Thematik Western
Spielmodus Einzelspieler, Mehrspieler
Steuerung Gamepad
Medium 1 DVD (Xbox 360), 1 Blu-ray (PS 3)
Sprache Englisch (UT: Deutsch)
Altersfreigabe
USK ab 18
PEGI ab 18

Red Dead Redemption: Undead Nightmare ist ein von Rockstar San Diego entwickeltes DLC-Pack für die Spielekonsolen Xbox 360 und PlayStation 3, das am 26. November in Nordamerika und am 26. November 2010 weltweit erschien. Red Dead Redemption: Undead Nightmare ist die Fortsetzung des preisgekrönten Spieles Red Dead Redemption. Das Spiel ist als DVD, Blu-ray Disc oder als Download-Version erhältlich.

Handlung[Bearbeiten]

Undead Nightmare spielt zeitlich nach der Hauptstory von Red Dead Redemption, aber noch vor dem Tod von John Marston.

Eines Abends, als John Marston zu seinem Haus zurückkehrt von seiner Arbeit, befällt ihn ein merkwürdiges Gefühl. Später in der Nacht werden er und seine Frau aufgeweckt von Onkel, der zu einem Zombie geworden ist. Während John sein Gewehr holt, werden sein Sohn und seine Frau infiziert, obwohl John Onkel erschießen konnte. In der Hoffnung, ein Heilmittel zu finden, fesselt er sie und sperrt sie in seinem Haus ein. Daraufhin reitet er nach Blackwater, um nach einem Heilmittel zu suchen. Dort angekommen muss er feststellen, dass auch diese Stadt von dieser mysteriösen Seuche befallen ist, doch trifft er auf ein paar Überlebende. John Marston flieht aus der Stadt, nachdem er einige Gerüchte über die plötzliche Masseninfektion von den Überlebenden aufschnappt, und reitet durch ganz New Austin auf der Suche nach der Antwort auf diese Pest. Seine Suche führt ihn nach Mexico, wo er die Aztekengöttin Ayauhteotl in Gestalt eines Mädchens in der Villa von Abraham Reyes, des regierenden Gouverneurs von Mexico, trifft, die ihn in eine Grotte führt, wo er eine zuvor gefundene Maske abgeben muss, damit die Plage eingedämmt wird. Nun scheint alles wieder gut, doch Seth klaut nach einiger Zeit diese Maske und John Marston steigt aus seinem Grab auf. Er muss nun seine Aufgabe erfüllen und scheinbar die Zombies endgültig aus dieser Welt schaffen.

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Red Dead Redemption Delayed. In: IGN Entertainment, 3. März 2010. Abgerufen am 20. Mai 2010