Red Hills Lake County AVA

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Red Hills Lake County AVA
Appellations-Typ: American Viticultural Area
Jahr der Gründung: 2004[1]
Land: USA
Teil der Weinbauregion: California, Clear Lake AVA, North Coast AVA
Anbauklima: III nach Winkler
Bodenarten: vulkanischen Ursprungs
Anerkannte Anbaufläche: 12.600 Hektar (31250 acre)[2]
Bestockte Anbaufläche: 1.200 Hektar (3000 acre)[2]
Rebsorten: Barbera, Cabernet Franc, Cabernet Sauvignon, Malbec, Merlot, Petite Sirah, Petit Verdot, Sangiovese, Sauvignon Blanc, Syrah, Zinfandel[2]

Red Hills Lake County AVA (anerkannt seit dem 12. Juli 2004) ist ein Weinbaugebiet im US-Bundesstaat Kalifornien. Das Gebiet liegt im Südwesten des Verwaltungsgebiet Lake County. Das Weinbaugebiet mit geschützter Herkunftsbezeichnung liegt am südwestlichen Ufer des Clear Lake. Die Rebhänge liegen zu Füßen des Mount Konocti, eines erloschenen Vulkans. Die Rebflächen liegen auf einer Höhe von 430 m bis 910 m. Mit einer jährlichen Niederschlagsmenge von 640 bis 1000 mm ist das Klima vergleichsweise feucht.[2]

Siehe auch[Bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Code of Federal Regulations. "§ 9.169 Red Hills Lake County." Title 27: Alcohol, Tobacco and Firearms; Part 9 — American Viticultural Areas; Subpart C — Approved American Viticultural Areas. Letzter Seitenaufruf 21. Januar 2008.
  2. a b c d Lake County Winegrape Commission (2008). "Red Hills: Talking Points". Letzter Seitenaufruf 21. Januar 2008.

Literatur[Bearbeiten]