Red Hot + Rio

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Red Hot + Rio
Kompilationsalbum von verschiedenen Interpreten
Veröffentlichung 1996
Label Verve
Format CD
Anzahl der Titel 21

Red Hot + Rio ist ein Kompilations-Album der New Yorker AIDS-Hilfeorganisation Red Hot Organization aus dem Jahr 1996.

Auf dem Album werden die Musikstile von Rio de Janeiro mit internationalen, modernen Musikstilen verbunden. Dies geschieht mit ungewöhnlichen Duetten und Zusammenarbeiten, als auch mit musikalisch neuartigen Konzepten. Die Mischung aus traditionellen akustischen Instrumentierungen und zeitgenössischen elektronischen Klängen war vor allem eine Verneigung vor der Bossa Nova, deren heiter-melancholische, beschwingt-jazzige Musik vor allem aus der Feder von Tom Jobim um die Welt ging seit den 60ern.[1]

Die CD ist das 7. der bisher 16 Benefiz-Alben, die von der Red Hot Organization zur Unterstützung von weltweiten AIDS-Hilfe-Projekten veröffentlicht wurden. In der internationalen Musikszene sorgte das Album für Aufsehen und schuf den Nährboden für Trends wie Brazilectro von Gruppen wie Zuco 103[2][3]. Es hatte geringeren kommerziellen Erfolg als sein Vorgänger Red Hot + Blue, erreichte aber mehr Aufmerksamkeit, als der mit einer vergleichbaren Idee konzeptionierte spätere Nachfolger Red Hot + Lisbon oder auch die spätere CD Red Hot + Rio 2.

Titelliste[Bearbeiten]

  1. Use Your Head (Use A Sua Cabeça)Money Mark — 2:47
  2. CorcovadoEverything but the Girl — 3:56
  3. Desafinado (Off Key)Astrud Gilberto; George Michael – 3:20
  4. Non-Fiction BurningP.M. Dawn; Flora Purim; Airto — 4:31
  5. The Boy From IpanemaCrystal Waters — 4:24
  6. (Interlúdio) — 0:14
  7. Segurança (Security)Maxwell — 3:29
  8. É Preciso Perdoar (You Must Forgive)Cesária Évora; Caetano Veloso; Ryuichi Sakamoto — 6:01
  9. (Interlúdio) – 0:33
  10. Water to Drink (Água De Beber)Incognito; Omar; Ana Caram — 4:19
  11. Dancing…Milton Nascimento — 3:20
  12. How InsensitiveAntonio Carlos Jobim; Sting — 3:44
  13. Waters of March (Águas de Março)David Byrne; Marisa Monte — 3:15
  14. (Interlúdio) — 0:25
  15. One Note Samba / SurfboardStereolab; Herbie Mann — 7:18
  16. (Interlúdio) — 0:21
  17. Black Orpheus DubMad Professor — 3:59
  18. Maracatu AtômicoChico Science; Nação Zumbi; DJ Soul Slinger — 4:27
  19. SambadromeIvo Meirelles; Funk 'n Lata — 0:58
  20. Refazenda (Refarm)Gilberto Gil — 4:00
  21. Preciso Dizer Que Te AmoCazuza; Bebel Gilberto — 4:42

Weblinks[Bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. http://www.redhot.org/catalog/red-hot-rio/
  2. http://www.cd-kritik.de/frameset/frset.htm?/kritiken/cd/brazilec.htm
  3. http://www.pelomundo.com.br/main/index.php?option=content&task=view&id=103&Itemid=44