Red Lights Flash

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Red Lights Flash
Allgemeine Informationen
Genre(s) Melodic Hardcore, Politpunk
Gründung 1997
Website http://www.redlightsflash.com/
Aktuelle Besetzung
Gesang, Gitarre
Christian Friedl
Gesang, Gitarre
Christoph Riebenbauer
Bass, Gesang
Werner Bauernfeind
Constantin Pammer

Red Lights Flash war eine Punkband aus Graz in Österreich.

Werdegang[Bearbeiten]

Formiert hat sich die Band 1997. Ihr Ziel war es politische Texte und anspruchsvolle Punkrock-Melodien miteinander zu kombinieren. Nach ihrem ersten Album Stop When… folgten Shows in Österreich und anderen Teilen Europas. Durch den gestiegenen Bekanntheitsgrad konnten sie ihr zweites Album And Time Goes By 2000 bei dem Plattenlabel Household Name Records of London veröffentlichen. Nun konnten sie mit Bands wie Good Riddance, Propagandhi, Strike Anywhere, Satanic Surfers, AFI oder Anti-Flag touren. Durch den Kontakt mit letzteren hatten sie die Chance ihr Album Free auf dem renommierten Anti-Flag-Label A-F Records weltweit zu veröffentlichen. Daraufhin folgten noch Tourneen als Vorband von Rise Against und Alexisonfire sowie die erste Headliner-Tour durch Portugal und Spanien. 2009 veröffentlichten Red Lights Flash ihr viertes Studioalbum For your Safety. Es folgten eine Releasetour, weitere Shows mit A Wilhelm Scream, Rise Against und Anti-Flag sowie ein Auftritt auf Österreichs größten Musikfestival Nova Rock. Am 19. Oktober 2010 gab die Band auf ihrem MySpace-Profil ihre Trennung bekannt.[1]

Diskografie[Bearbeiten]

Alben

Weblinks[Bearbeiten]

Belege[Bearbeiten]

  1. MySpace Blogeintrag zur Trennung