Red Lobster

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Red Lobster

Red Lobster („Roter Hummer“) ist eine amerikanische Sea-Food-Kette, deren erstes Restaurant 1968 gegründet wurde. Es werden unter anderem Meeresfrüchte und Hummer serviert. Der Unternehmenssitz befindet sich in Orlando im Bundesstaat Florida. Die Idee stammt von den Betreibern des dort angesiedelten Themenparks SeaWorld, umgesetzt wurde sie von Darden Restaurants. Mittlerweile gibt es 680 Filialen in den Vereinigten Staaten und Kanada.[1]

Trivia[Bearbeiten]

Dieser Artikel oder nachfolgende Abschnitt ist nicht hinreichend mit Belegen (beispielsweise Einzelnachweisen) ausgestattet. Die fraglichen Angaben werden daher möglicherweise demnächst entfernt. Bitte hilf der Wikipedia, indem du die Angaben recherchierst und gute Belege einfügst. Näheres ist eventuell auf der Diskussionsseite oder in der Versionsgeschichte angegeben. Bitte entferne zuletzt diese Warnmarkierung.

Die Kette kommt in der Kinder-Comicserie Spongebob Schwammkopf und in Joey Goebels Roman Freaks vor. Im Film Happy Gilmore wird der Name mehrfach erwähnt. In einer Folge der Serie How I Met Your Mother sieht man ebenfalls eine Filiale von Red Lobster und in der Folge 4x20 von Immer wieder Jim werden verschiedene Filialen der Restaurantkette als Schauplatz genutzt. Außerdem wird Red Lobster in einem Lied der Band Bloodhound Gang, dessen Name Altogether Ooky ist, erwähnt. In dem Film Barbershop wird von einer Person erwähnt, dass das Red Lobster ein vornehmes Restaurant sei.

Weblinks[Bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Unternehmensgeschichte