Redon

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Der Titel dieses Artikels ist mehrdeutig. Weitere Bedeutungen sind unter Redon (Begriffsklärung) aufgeführt.
Redon
Wappen von Redon
Redon (Frankreich)
Redon
Region Bretagne
Département Ille-et-Vilaine
Arrondissement Redon
Kanton Redon
Koordinaten 47° 39′ N, 2° 5′ W47.651388888889-2.08472222222229Koordinaten: 47° 39′ N, 2° 5′ W
Höhe 0–73 m
Fläche 15,09 km²
Einwohner 9.576 (1. Jan. 2011)
Bevölkerungsdichte 635 Einw./km²
Postleitzahl 35600
INSEE-Code
Website http://www.redon.fr/

Redon am Ufer der Vilaine

Redon ist eine französische Gemeinde mit 9576 Einwohnern (Stand 1. Januar 2011) im Département Ille-et-Vilaine in der Region Bretagne.

Geografie[Bearbeiten]

Redon liegt an der Einmündung des Flusses Oust in die Vilaine. Der schiffbare Canal de Nantes à Brest kreuzt hier die Vilaine und folgt Richtung Westen dem Fluss Oust und Richtung Osten dem Fluss Isac. Dadurch ist Redon zu einer bedeutenden Wasserstraßenkreuzung in der Bretagne geworden. Der Kanal hat heute aber nur mehr touristische Bedeutung.

Geschichte[Bearbeiten]

Im Jahr 832 gründete Conuvoion, ein bretonischer Mönch mit Hilfe des karolingischen Kaisers Ludwigs des Frommen in Redon die Abtei von Saint-Sauveur. Um die Abtei herum entwickelte sich langsam eine kleine ländliche Gemeinde.

Im Mittelalter profitierte die Stadt von ihrer Lage an der Vilaine, da die Handelsgüter auf Hochseeschiffen bis Redon die Vilaine aufwärts transportiert werden konnten. Dort wurden die Waren umgeladen und auf Binnenschiffen weiter Richtung Rennes, der Hauptstadt der Bretagne, befördert. Im 19. Jahrhundert erlebte Redon durch den Bau des Canal de Nantes à Brest eine weitere Blütezeit. Noch heute zeugen die alten Reederhäuser und das große Hafenbecken von seiner Geschichte als Handelshafen.

Städtepartnerschaften[Bearbeiten]

Sport[Bearbeiten]

Redon war Zielort der dritten Etappe der Tour de France 2011[1].

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. http://www.letour.fr/2011/TDF/LIVE/fr/300/etape_par_etape.html

Weblinks[Bearbeiten]

 Commons: Redon – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien