Referendum über die Unabhängigkeit der Ukraine

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Auf den Stimmzetteln des Referendums war die Unabhängigkeitserklärung vom 24. August 1991 abgedruckt

Am 1. Dezember 1991 fand in der Ukraine ein Referendum über die Unabhängigkeit statt. Eine deutliche Mehrheit von 92,3 % der Abstimmenden stimmte dabei für die Unabhängigkeit des Landes. Am selben Tag fanden auch die Präsidentschaftswahlen in der Ukraine statt.

Vorgeschichte[Bearbeiten]

Nach der Oktoberrevolution wurde am 24. Dezember 1918jul./ 6. Januar 1919greg. die Ukrainische Sozialistische Sowjetrepublik (SSR) ausgerufen, die 1922 zu den vier Gründungsrepubliken der Sowjetunion zählte. Formell hatte die Ukraine innerhalb der Sowjetunion eine weitgehende Autonomie, de facto war es jedoch so, dass alle das Land betreffenden wichtigen Entscheidungen in zentralistischer Manier in Moskau getroffen wurden. Der letzte Generalsekretär der Kommunistischen Partei der Sowjetunion (KPdSU), Michail Gorbatschow, versuchte die innerlich erstarrte und wirtschaftliche zurückgebliebene Sowjetunion durch Reformen von oben zu erneuern und zu demokratisieren (Perestroika und Glasnost). Dagegen regte sich Widerstand aus den alten Führungskreisen und außerdem bekamen die bislang unterdrückten Autonomiebestrebungen der nichtrussischen Völker Auftrieb.

In den Jahren 1990 und 1991 erklärten die drei baltischen Republiken Litauen, Lettland und Estland ihre Unabhängigkeit von der Sowjetunion, was jedoch zunächst von der Moskauer Zentrale nicht anerkannt und mit einer Wirtschaftsblockade beantwortet wurde. Auch die Sowjetrepubliken Armenien, Georgien und Moldawien strebten nach Unabhängigkeit. Der Oberste Sowjet der Ukrainischen SSR beschloss am 16. Juli 1990 die Erklärung der staatlichen Souveränität.

Auf Betreiben Gorbatschows wurde ein neuer Unionsvertrag, mit dem die alte Sowjetunion in eine Union Souveräner Staaten umgewandelt werden sollte, ausgehandelt. Am 19. August 1991, einen Tag vor der geplanten Unterzeichnung des neuen Unionsvertrages kam es jedoch zum sogenannten Augustputsch in Moskau, bei dem eine Gruppe von Funktionären der KPdSU versuchte, Michail Gorbatschow abzusetzen und die Macht zu übernehmen. Der Putschversuch scheiterte schon nach wenigen Tagen am Widerstand der Bevölkerung und der Unionsrepubliken. Er hatte jedoch den beschleunigten Zerfall der Sowjetunion zur Folge. Selbst die Unionsrepubliken, die ursprünglich noch dem neuen Unionsvertrag hatten zustimmen wollen (zu diesen gehörte auch die Ukrainische SSR), wandten sich von der Idee des Staatenbunds ab.

Am 24. August 1991 proklamierte das ukrainische Parlament, die Werchowna Rada noch unter dem unmittelbaren Eindruck des Putschereignisses mit großer Mehrheit die Unabhängigkeitserklärung der Ukraine, mit der auch die Grundprinzipien der „Souveränitätserklarung der Ukraine 1990“ bestätigt wurden. Zugleich wurde die Abhaltung eines Referendums über die Frage der Unabhängigkeit beschlossen.

Referendum[Bearbeiten]

Das Unabhängigkeitsreferendum wurde am 1. Dezember 1991 abgehalten. Abstimmungsberechtigt waren alle volljährigen Einwohner der Ukraine. Die den Abstimmenden gestellte Frage lautete:

„Чи підтверджуєте Ви Акт проголошення незалежності України?“

„Unterstützen Sie die Unabhängigkeitserklärung der Ukraine?“

Frage des Referendums vom 1. Dezember 1991[1]

Auf den Stimmzetteln waren zwei mögliche alternative Antworten anzukreuzen: "Так, підтверджую" („Ja, ich bin dafür“), und "Ні, не підтверджую" („Nein, ich bin nicht dafür“). Der Wortlaut der Unabhängigkeitserklärung war dabei auf den Stimmzetteln abgedruckt.

An der Abstimmung beteiligten sich 31.891.742 registrierte Wähler, was einer Wahlbeteiligung von 84,2 Prozent entsprach. 28.804.071, oder 92,3 Prozent stimmten mit ‚Ja‘.[2]

Auch eine Mehrheit der russischsprachigen Minderheit in der Ukraine stimmte für die Unabhängigkeit.[3]

Ergebnisse[Bearbeiten]

Stimmen nach Landesteilen
Ukraine Referendum 1991.png
Ja-Stimmen
Ukr Referendum 1991 No.png
Nein-Stimmen

Die folgende Tabelle zeigt die Ergebnisse des Referendums nach Regionen.[2]

Gebiet Abstimmende ✔ Ja-Stimmen ✘ Nein-Stimmen Ungültige Stimmen
Zahl Wahl-
beteiligung
Zahl Prozent Zahl Prozent Zahl Prozent
Oblast Winnyzja 1.301.765 91,41 1.242.244 95,43 39.387 3,03 20.134 1,55
Oblast Wolhynien 710.989 93,20 684.834 96,32 16.299 2,29 9.856 1,39
Oblast Dnipropetrowsk 2.354.169 81,80 2.127.089 90,36 181.529 7,71 45.551 1,93
Oblast Donezk 2.957.372 76,73 2.481.157 83,90 372.157 12,58 104,058 3,52
Oblast Schytomyr 1.000.425 90,53 950,976 95,06 35.798 3,58 13,651 1,36
Oblast Transkarpatien 710.286 82,91 657,678 92,59 31.891 4,49 20.717 2,92
Oblast Saporischschja 1.252.225 80,59 1.135.271 90,66 91.929 7,34 25,025 2,00
Oblast Iwano-Frankiwsk 975.655 95,73 960.281 98,42 10.028 1,03 5,346 0,55
Kiew 1.537.585 80,35 1.428.001 92,88 81.246 5,28 28.338 1,84
Oblast Kiew 1.259.129 88,02 1.202.773 95,52 36,086 2,87 20.270 1,61
Oblast Kirowohrad 813.833 88,07 764,053 93,88 35,613 4,38 14,167 1,74
Autonome Republik Krim 1.036.190 67,50 561.498 54,19 437.505 42,22 37.187 3,59
Oblast Luhansk 1.682.344 80,65 1.410.894 83,86 225.589 13,41 45.861 2,73
Oblast Lwiw (Lemberg) 1.915.597 95,24 1.866.921 97,46 35,671 1,86 13,005 0,68
Oblast Mykolajiw 818.538 84,10 732.179 89,45 66.858 8,17 19.501 2,38
Oblast Odessa 1.412.228 75,01 1.205.755 85,38 163.831 11,60 42.642 3,02
Oblast Poltawa 1.206.801 91,87 1.145.639 94,93 44.308 3,67 16.854 1,40
Oblast Riwne 757.151 92,99 726.575 95,96 19.369 2,56 11.207 1,48
Sewastopol 195.688 63,74 111.671 57,07 77.091 39,39 6.926 3,54
Oblast Sumy 948.278 88,41 878.198 92,61 46.479 4,90 23.601 2,49
Oblast Ternopil 836.667 97,10 825.526 98,67 6.565 0,78 4.576 0,55
Oblast Charkiw 1.798.977 75,68 1.553.065 86,33 187,631 10,43 58.281 3,24
Oblast Cherson 753.843 83,40 679.451 90,13 54.248 7,20 20.144 2,67
Oblast Chmelnyzkyj 1.059.021 93,44 1.019.813 96,30 27.743 2,62 11.465 1,08
Oblast Tscherkassy 1.040.971 90,17 999.603 96,03 28.703 2,76 12.665 1,22
Oblast Tscherniwzi 586.377 87,68 544,022 92,78 24.226 4,13 18.129 3,09
Oblast Tschernihiw 969.638 90,78 908.904 93,74 39.774 4,10 20.960 2,16
Ukraine gesamt 31.891.742 84,18 % 28.804.071 90,32 % 2.417.554 7,58 % 670,117 2,10 %

Weitere Entwicklung nach dem Referendum[Bearbeiten]

Nach dem eindeutigen Ergebnis des Unabhängigkeitsreferendums wurde die Ukraine noch im Jahr 1991 von 68 Staaten als selbständiger Staat diplomatisch anerkannt.[4] Anstelle der von Gorbatschow projektierten Union Souveräner Staaten wurde am 8. Dezember 1991 die Gemeinschaft Unabhängiger Staaten (GUS) als lockerer Arbeitsverbund einiger ehemaliger Sowjetrepubliken gegründet. Die Ukraine beteiligte sich zunächst daran, zog sich aber ab 2005 weitgehend daraus zurück.

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Про проведення всеукраїнського референдуму в питанні про проголошення незалежності України Верховна Рада України; Постанова, Звернення від 11.10.1991 № 1660-XII. Abgerufen am 2. Mai 2014 (ukrainisch, Beschluss der Werchowna Rada vom 11. Oktober 1991 über die Abhaltung des Referendums).
  2. a b До 15-ї річниці Всеукраїнського референдуму Документи з фондів ЦДАВО України. Abgerufen am 2. Mai 2014 (ukrainisch, Dokument aus dem Staatsarchiv der Ukraine).
  3. Daniel Treisman: The Return: Russia's Journey from Gorbachev to Medvedev. Simon and Schuster (2011) S. 178 (Google Vorschau)
  4. Ukrainian Independence. Worldwide News Ukraine, abgerufen am 3. Mai 2014 (englisch).