Reformierte Kirche Davos Sertig

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Die Sertiger Kirche auf einem Gemälde von 1917

Die reformierte Kirche im Sertigtal bei Davos ist ein ökumenisch genutztes evangelisch-reformiertes Gotteshaus unter dem Denkmalschutz des Kantons Graubünden. Sie befindet sich in Sertig Dörfli und ist im Besitz der Atzungsgenossenschaft des Tals. In der Sommersaison von Mitte Juli bis Mitte September finden in der Kirche Gottesdienste und kirchliche Feiern verschiedener Konfessionen statt.

Geschichte und Ausstattung[Bearbeiten]

Erbaut wurde die Kirche 1699 und damit in einer Zeit, als sich das konfessionelle Leben im Landwassertal nach den Verheerungen der Bündner Wirren wieder konsolidierte.

Der Turm trägt ein Zelt-, das Kirchenschiff ein Giebeldach. Im dichtgebauten Kircheninneren dominiert eine schalldeckellose Kanzel, der ein Tauftisch vorangestellt ist, auf dem nach Bündner reformiertem Brauch auch das Abendmahl gefeiert wird. Der Chor ist dreiseitig geschlossen und wird durch einen Kielbogen vom Schiff getrennt.

Kirchliche Organisation[Bearbeiten]

Die Kirche Sertig gehört in der evangelisch-reformierten Landeskirche Graubünden zum Kolloquium X Davos-Albula. Sertig ist mit der Pastorationsgemeinschaft, die zwischen Frauenkirch und Glaris besteht, verbunden.

Galerie[Bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten]

46.7253611111119.8477777777778Koordinaten: 46° 43′ 31″ N, 9° 50′ 52″ O; CH1903: 784140 / 177734