Reformierte Kirche Klingnau

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Reformierte Kirche Klingnau

Die reformierte Kirche Klingnau ist die reformierte Kirche in der Gemeinde Klingnau im Schweizer Kanton Aargau. Sie gehört der reformierten Kirchgemeinde Döttingen-Klingnau-Kleindöttingen. Die Kirche wurde 1935 eingeweiht.

Geschichte[Bearbeiten]

Bis zum Ende des 19. Jahrhunderts lagen die drei zur Kirchgemeinde gehörenden Dörfer in einem fast geschlossen katholischen Gebiet. Erst durch die im Unteren Aaretal einsetzende Industrialisierung fanden auch Reformierte ihren Weg hierher. Im Jahre 1912 gründeten 45 reformierte Familien die Kirchgenossenschaft Döttingen-Klingnau, die vom Pfarramt Tegerfelden aus betreut wurde. 1932 kaufte die Kirchgenossenschaft Bauland, auf dem eine Kirche errichtet werden sollte. 1934/35 erfolgte der Kirchenbau und am 29. September 1935 wurde die Kirche eingeweiht. Der Kirchturm, in dem heute vier Glocken hängen, wurde 1962 angebaut.

Weblinks[Bearbeiten]

 Commons: Reformierte Kirche Klingnau – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

47.5777438.258441Koordinaten: 47° 34′ 40″ N, 8° 15′ 30″ O; CH1903: 661680 / 269993