Refuge de la Tête Rousse

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Refuge de la Tête Rousse
CAF-Hütte
Refuge de la Tête Rousse
Refuge de la Tête Rousse
Lage Nordwestlich des Mont Blanc; Département Haute-Savoie, Frankreich
Gebirgsgruppe Montblanc-Massiv
Geographische Lage 45° 51′ 17″ N, 6° 49′ 6″ O45.8547222222226.81833333333333167Koordinaten: 45° 51′ 17″ N, 6° 49′ 6″ O
Höhenlage 3167 m
Refuge de la Tête Rousse (Frankreich)
Refuge de la Tête Rousse
Besitzer Section de Saint-Gervais
Hüttentyp Hütte
Übliche Öffnungszeiten Anfang Juni bis Ende September
Beherbergung 0 Betten, 72 Lager
Winterraum 16 Lager
Weblink refugeteterousse.ffcam.fr
Hüttenverzeichnis CAF (franz.)

Das Refuge de la Tête Rousse ist eine Schutzhütte auf 3167 Metern Höhe im französischen Teil des Mont-Blanc-Massivs, Département Haute-Savoie. Das im Sommer bewirtschaftete Haus gehört der Section de Saint-Gervais des Club Alpin Français (CAF).

Lage und Bedeutung[Bearbeiten]

Die Hütte liegt etwa zwei Kilometer östlich der Bergstation Nid d’Aigle (2372 m) der Zahnradbahn Tramway du Mont Blanc. Sie ist neben dem Refuge du Goûter ein wichtiger Stützpunkt für die Besteigung des Mont Blanc auf dem Normalweg über den Dôme du Goûter von Westen aus. Zur Vermeidung der Höhenkrankheit übernachten viele Bergsteiger auf diesen Hütten, bevor sie die Begehung beginnen. Sie ist von Anfang Juni bis Ende September bewirtschaftet.

Neubau der Hütte[Bearbeiten]

In den Jahren 2002 bis 2005 wurde ein neues Haus in einer besonderen Holzbauweise neben der alten Hütte errichtet. Der Neubau war erforderlich geworden, weil die inzwischen stillgelegte alte Hütte auf Grund immer weiter steigender Übernachtungszahlen zu klein geworden war und die technische Ausstattung wie Energieversorgung und Abwasserbeseitigung nicht mehr tragbar waren.

Karte[Bearbeiten]

  • Institut Géographique National (IGN): Topografische Karte 1:25.000, Blatt 3531 ET, Saint Gervais,