Regierung Gerhardsen IV

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Die Regierung Gerhardsen IV wurde in Norwegen am 25. September 1963 durch Einar Gerhardsen gebildet und bestand bis zum 12. Oktober 1965. Gerhardsen löste als Ministerpräsident die Regierung von John Lyng von der konservativen Høyre ab.

Dieser hatte nur knapp einen Monat zuvor die dritten Regierung Gerhardsen abgelöst, nachdem die beiden Abgeordneten der Sosialistisk Folkeparti (SF), Finn Gustavsen und Asbjørn Holm, die nach der Parlamentswahl vom 11. September 1961 das „Zünglein an der Waage“ zu Gunsten der Arbeiderpartiet waren, nach der sogenannten Kings-Bay-Affäre über Mängel im staatlichen Steinkohlenbergbauunternehmen Kings Bay der Regierung Gerhardsen die Unterstützung entzogen hatten. Daraufhin trat Gerhardsen am 28. August 1963 nach achtjähriger Amtszeit zurück. Die von Lyng geführte Koalition zerbrach jedoch bereits nach weniger als vier Wochen am 25. September 1963, sodass Gerhardsen anschließend seine vierte Regierung bilden konnte.

Bei der Parlamentswahl vom 13. September 1965 erlitt Gerhardsens Arbeiderpartiet jedoch eine weitere Niederlage und erhielt nur noch 43,1 Prozent (1961: 46,8 Prozent) sowie 68 Mandate (1961: 74). Daraufhin bildete am 12. Oktober 1965 Per Borten von der Senterpartiet eine Koalitionsregierung unter Beteiligung von Høyre (H), Kristelig Folkeparti (KrF) und Venstre (V).

Minister[Bearbeiten]

Ressort Minister Partei
Ministerpräsident Einar Gerhardsen Arbeiderpartiet
Äußeres Halvard Lange Arbeiderpartiet
Industrie Trygve Lie
20. Januar 1964 Karl Trasti
Arbeiderpartiet
Arbeiderpartiet
Justiz und Polizei O. C. Gundersen Arbeiderpartiet
Verkehr und Kommunikation Trygve Bratteli
20. Januar 1964 Erik Himle
Arbeiderpartiet
Arbeiderpartiet
Verteidigung Gudmund Harlem Arbeiderpartiet
Familien und Verbraucher Aase Bjerkholt Arbeiderpartiet
Kommunen und Arbeit Jens Haugland Arbeiderpartiet
Finanzen und Zölle Andreas Zeier Cappelen Arbeiderpartiet
Kirchen und Unterricht Helge Sivertsen Arbeiderpartiet
Löhne und Preise Karl Trasti
20. Januar 1964 Idar Norstrand
Arbeiderpartiet
Arbeiderpartiet
Soziales Olav Gjærevoll Arbeiderpartiet
Handel und Schiffahrt Erik Himle
20. Januar 1964 Trygve Lie
Arbeiderpartiet
Arbeiderpartiet
Landwirtschaft Leif Granli Arbeiderpartiet
Fischerei Magnus Andersen Arbeiderpartiet

Weblinks[Bearbeiten]

Anmerkungen[Bearbeiten]


Literatur[Bearbeiten]

  • Noregs regjeringar. Statsrådar, statssekretærar, politiske rådgjevarar, hrsg. von der Staatskanzlei, Oslo 2003