Regierung Korvald

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Die Regierung Korvald wurde in Norwegen am 18. Oktober 1972 durch Lars Korvald von der Kristelig Folkeparti gebildet und bestand bis zum 16. Oktober 1973. Korvald löste als Ministerpräsident die erste Regierung von Trygve Bratteli ab, nachdem dieser mit seiner ausschließlich aus Ministern der Arbeiderpartiet bestehenden Minderheitsregierung zurückgetreten war, da die Volksabstimmung über einen Beitritt Norwegens zur Europäischen Wirtschaftsgemeinschaft (EWG) negativ ausgefallen war.

Die Regierung Korvald war ebenfalls eine Minderheitsregierung, die aus Kristelig Folkeparti, Senterpartiet und Venstre bestand. Im Storting verfügte die Regierungskoalition allerdings nur über 47 der 150 Mandate, wurde aber von der konservativen Høyre toleriert und die zwischen 1965 und 1971 an der Regierung Borten beteiligt war. Gegen die einseitig europaskeptische Ausrichtung der Regierung Korvald rebellierte jedoch bald die Mehrheit der Venstre-Abgeordneten. Auf einem Parteitag spalteten sie den Europaflügel ab und gründeten Det nye Folkeparti, die 1973 zur Wahl antrat.

Bei der Parlamentswahl vom 10. September 1973 erlitt die Regierungskoalition daraufhin eine Niederlage und bekam nur noch 43 Sitze. Zwar musste auch Brattelis Arbeiderpartiet eine empfindliche Niederlage hinnehmen und verlor 12 ihrer 74 Mandate. Allerdings errang der aus der Sosialistisk Folkeparti hervorgegangene Sosialistisk Valgforbund 16 Mandate und stützte nach der Wahl die am 16. Oktober 1973 von Bratteli gebildete Regierung.

Minister[Bearbeiten]

Ressort Minister Partei
Ministerpräsident Lars Korvald Kristelig Folkeparti
Äußeres Dagfinn Vårvik Senterpartiet
Landwirtschaft Einar Moxnes Senterpartiet
Handel und Schifffahrt Hallvard Eika Venstre
Justiz und Polizei Petter Mørch Koren Kristelig Folkeparti
Kirchen und Unterricht Anton Skulberg Senterpartiet
Kommunen und Arbeit Johan Skipnes Kristelig Folkeparti
Industrie Ola Skjåk Bræk Venstre
Verkehr und Kommunikation John Austrheim Senterpartiet
Umwelt Trygve Haugeland
5. März 1973 Helga Gitmark
Senterpartiet
Senterpartiet
Soziales Bergfrid Fjose Kristelig Folkeparti
Verbraucher und Verwaltung Eva Kolstad Venstre
Fischerei Trygve Olsen Senterpartiet
Finanzen und Zölle Jon Ola Norbom Venstre
Verteidigung Johan Kleppe Venstre

Weblinks[Bearbeiten]

Anmerkungen[Bearbeiten]


Literatur[Bearbeiten]

  • Noregs regjeringar. Statsrådar, statssekretærar, politiske rådgjevarar, hrsg. von der Staatskanzlei, Oslo 2003