Regierung Poul Nyrup Rasmussen II

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Nach der Folketingswahl 1994 bildete der dänische Ministerpräsident Poul Nyrup Rasmussen das Kabinett Poul Nyrup Rasmussen II. Die Regierungskoalition bestand aus Sozialdemokraten, Zentrumsdemokraten und Sozialliberalen und war vom 27. September 1994 bis zum 30. Dezember 1996 im Amt.

Die Zentrumsdemokraten verließen im Dezember 1996 aus Protest gegen den Haushaltsentwurf die Regierung. Poul Nyrup Rasmussen bildete ohne Neuwahlen das Kabinett Nyrup Rasmussen III.

Ressort Name Amtswechsel Partei
Ministerpräsident Poul Nyrup Rasmussen Socialdemokraterne
Außenminister Niels Helveg Petersen Det Radikale Venstre
Finanzminister Mogens Lykketoft Socialdemokraterne
Innenminister Birthe Weiss Socialdemokraterne
Justizminister Bjørn Westh Socialdemokraterne
Wirtschaftsminister Marianne Jelved Det Radikale Venstre
Minister für Nordische Zusammenarbeit Marianne Jelved Det Radikale Venstre
Umwelt- und Energieminister Svend Auken Socialdemokraterne
Forschungsminister Frank Jensen Socialdemokraterne
Bildungsminister Ole Vig Jensen Det Radikale Venstre
Minister für kirchliche Angelegenheiten Birthe Weiss Socialdemokraterne
Verteidigungsminister Hans Hækkerup
Socialdemokraterne
Sozialminister Karen Jespersen Socialdemokraterne
Minister für Handel und Industrie Mimi Jakobsen Centrum-Demokraterne
Kulturminister Jytte Hilden Socialdemokraterne
Arbeitsminister Jytte Andersen Socialdemokraterne
Verkehrsminister Jan Trøjborg Socialdemokraterne
Minister für Bau- und Wohnungswesen Ole Løvig Simonsen Socialdemokraterne
Minister für Steuern Ole Stavad bis 1. November 1994 Socialdemokraterne
Carsten Koch ab 1. November 1994 Socialdemokraterne
Gesundheitsminister Yvonne Herløv Andersen Centrum-Demokraterne
Minister für Entwicklungszusammenarbeit Poul Nielson Socialdemokraterne
Landwirtschafts- und Fischereiminister Henrik Dam Kristensen Socialdemokraterne

Siehe auch[Bearbeiten]