Regierung Solberg

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Die Regierung Solberg bildet seit dem 16. Oktober 2013 die Regierung des Königreiches Norwegen und wird von Ministerpräsidentin Erna Solberg (Høyre, Konservative) geführt. Die Konservativen besetzen elf Fachgebiete, die Fortschrittspartei sieben. Die Hälfte der Regierungsmannschaft ist weiblich. Die Minderheitsregierung hat eine Zusammenarbeit mit Christdemokraten und liberaler Venstre im Parlament vereinbart.

Ressort Minister Amtszeit Partei
Ministerpräsidentin Erna Solberg Konservative (H)
Finanzen, Stellvertretende Ministerpräsidentin Siv Jensen Fortschrittspartei (FrP)
Äußeres auch: Entwicklungshilfe Børge Brende H
Verteidigung Ine Marie Eriksen Søreide H
Wirtschaft und Handel Monica Mæland H
Fischerei und Küsten im Wirtschaftsministerium. Auch: Nordische Zusammenarbeit Elisabeth Aspaker H
Landwirtschaft Sylvi Listhaug FrP
Arbeit und Soziales Robert Eriksson FrP
Kommunen, Modernisierung, Verwaltung Jan Tore Sanner H
Gesundheit Bent Høie H
Verkehr und Kommunikation auch: Häfen und Seewege Ketil Solvik-Olsen FrP
Umweltschutz Tine Sundtoft H
Justiz auch: Asyl und Einwanderung Anders Anundsen FrP
Kinder und Gleichstellung Solveig Horne FrP
Öl und Energie Tord Lien FrP
Wissenschaft Torbjørn Røe Isaksen H
Kultur auch: Kirche Thorhild Widvey H
Staatskanzlei auch: EU und EWR im Außenministerium Vidar Helgesen H

Weblinks[Bearbeiten]