Regierungsbezirk Potsdam

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Karte des Regierungsbezirks Potsdam 1905

Der Regierungsbezirk Potsdam war von 1815 bis 1945 ein Regierungsbezirk der preußischen Provinz Brandenburg. Sein Gebiet gehört heute größtenteils zu den deutschen Bundesländern Berlin und Brandenburg.

Geschichte[Bearbeiten]

Der Regierungsbezirk Potsdam wurde 1815 in der Provinz Brandenburg des Königreichs Preußen eingerichtet. Er umfasste die Westhälfte der Provinz und besaß bei seiner Gründung eine Fläche von 20.214 km².[1] Der Sitz des Regierungspräsidenten befand sich in Potsdam. Zum Regierungsbezirk gehörten unter anderem die Prignitz, die Uckermark und die Mittelmark. Die Stadt Berlin bildete von 1815 bis 1822 einen eigenen Regierungsbezirk und war seit 1822 kreisfreie Stadt im Regierungsbezirk Potsdam. Mit der Reichsgründung 1871 gehörte das Königreich Preußen zum Deutschen Reich. 1875 wurde Berlin wieder aus dem Regierungsbezirk ausgegliedert. Bei der Bildung von Groß-Berlin 1920 wurden zahlreiche Städte und Gemeinden des Regierungsbezirks Potsdam an Berlin abgegeben. 1939 besaß der Regierungsbezirk noch eine Fläche von 19.888 km².[2]

Nach dem Ende des Zweiten Weltkriegs fiel das Gebiet des Regierungsbezirks in die Sowjetische Besatzungszone. Im 1946 neu gebildeten Land Brandenburg wurden keine Regierungsbezirke mehr eingerichtet.

Einwohnerentwicklung[Bearbeiten]

Regierungsbezirk Potsdam[1][3][2]
Jahr 1820 1850 1880 1900 1910 1925 1933 1939
Einwohner 554.296 853.668 (ohne Berlin) 1.161.158 1.929.304 2.859.427 1.299.767 1.415.288 1.691.343

Verwaltungsgliederung[Bearbeiten]

Stadtkreise:

Landkreise:

Regierungspräsidenten[Bearbeiten]

1810–1840: Friedrich Magnus von Bassewitz
1842–1850: August Werner von Meding
1850–1862: Eduard von Flottwell
1862–1879: Gustav von Jagow
1879–1881: Heinrich von Achenbach
1881–1889: Karl August Wilhelm Heinrich von Neefe und Obischau
1889–1900: Robert Graf Hue de Grais
1900–1903: Friedrich von Moltke
1903–1914: Rudolf Graf von der Schulenburg
1914–1915: Friedrich von Falkenhausen
1915–1917: Friedrich Ernst von Schwerin
1917–1919: Adolf Freiherr von Massenbach
1919–1924: Franz Schleusener
1924–1930: Wilhelm Momm
1930–1933: Wolfgang Jaenicke
1933–1938: Ernst Fromm
1938–1944: Gottfried Graf von Bismarck-Schönhausen

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. a b Vorlage:Internetquelle/Wartung/Zugriffsdatum nicht im ISO-FormatAndreas Kunz: Regierungsbezirk Potsdam. HGIS Germany, abgerufen am 22. August 2009 (PDF; 25 kB).
  2. a b Vorlage:Internetquelle/Wartung/Zugriffsdatum nicht im ISO-FormatStatistische Jahrbücher für das Deutsche Reich. In: DigiZeitschriften. Abgerufen am 16. August 2009.
  3. Vorlage:Internetquelle/Wartung/Zugriffsdatum nicht im ISO-FormatUli Schubert: Deutsches Gemeindeverzeichnis 1910. Abgerufen am 22. Mai 2009.