Reginald de Dunstanville, 1. Earl of Cornwall

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Reginald de Dunstanville, 1. Earl of Cornwall (Reginald FitzRoy, Rainald, Französisch: Renaud de Donstanville oder Dénestanville) (* um 1110 in Dunstanville, Kent, England; † 1. Juli 1175 in Chertsey), Lord of Alcester (Warwickshire).

Im Bürgerkrieg um die Nachfolge Heinrichs I. stand er auf der Seite seiner Halbschwester Matilda, die ihn wohl im Juni 1141, als sie auf der Höhe ihrer Macht stand, mit der Würde eines Earl of Cornwall belehnte.

Er heiratete Beatrice FitzRichard, Tochter von William FitzRichard, der in Cornwall eine Reihe von Lehen besaß, und hatte mir ihre folgende Kinder:

  1. Nicholas de Dunstanville(* 1136, Cornwall, England, † 1175)
  2. Hawyse de Dunstanville (* 1138, Cornwall, England, † 21. April 1162) ∞ Richard de Redvers, 2. Earl of Devon
  3. Maud FitzRoy de Dunstanville of Cornwall (* 1143, Dunstanville, Kent, England) ∞ Sir Robert II. de Beaumont, Graf von Meulan
  4. Ursula de Dunstanville (* 1145, Cornwall, England) ∞ Walter de Dunstanville, Lord Castle Combe
  5. Sarah de Dunstanville (* 1147, Cornwall, England) ∞ Adémar V., Vizegraf von Limoges
  6. Beatrice de Vaux (* 1149, Stoke, Devonshire, England) ∞ William de Briwere II., Lord Horsley
  7. Reginald de Dunstanville (* um 1152)

Darüber hinaus hatte er auch außereheliche Kinder:

  1. Henry FitzCount, Sheriff von Cornwall, Earl of Cornwall († 1222)
  2. William FitzCount

Quelle[Bearbeiten]

  • Walter Lee Sheppard, Jr.: The Children of Reginald de Dunstanville, Earl of Cornwall: TAG 29 (Juni 1953) S. 13-17; TAG 31 (April 1955: S. 118)