Region Heilbronn-Franken

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Logo Karte
Logo der Region Heilbronn-Franken Lage der Region Heilbronn-Franken in Deutschland
Basisdaten
Bundesland: Baden-Württemberg
Regierungsbezirk: Stuttgart
Verwaltungssitz: Heilbronn
Fläche: 4.764,97 km²
Einwohner: 883.569 (30. Juni 2011)
Bevölkerungsdichte: 186 Einwohner/km²
Regionsgliederung: 1 Stadtkreis und
4 Landkreise
Regionalverband
Verbandsvorsitzender: Helmut Himmelsbach
Verbandsdirektor: Klaus Mandel
Adresse des Regionalverbands: Frankfurter Str. 8
74072 Heilbronn
Website: www.regionalverband-heilbronn-franken.de
Karte
Region Heilbronn-Franken

Die Region Heilbronn-Franken (bis 20. Mai 2003: Region Franken, gelegentlich auch als „Region Heilbronn“ bezeichnet) ist eine von zwölf Raumordnungs- und Planungsregionen in Baden-Württemberg. Zu der Region gehören die Stadt Heilbronn, der Landkreis Heilbronn, der Hohenlohekreis, der Main-Tauber-Kreis und der Landkreis Schwäbisch Hall. Im Mittelalter gehörte die heutige Region Heilbronn-Franken zum Herzogtum Franken. Heute werden dort südfränkische, in den östlichen Teilen ostfränkische Dialekte gesprochen.

In diese Region fällt auch das historische Gebiet Hohenlohe, das unter anderem im geografischen Begriff Hohenloher Ebene weiterlebt.

Regionalplanung[Bearbeiten]

Als Träger der Regionalplanung in der Region Franken wurde zum 1. Januar 1973 der Regionalverband Franken als Körperschaft des öffentlichen Rechts eingerichtet. Er ist einer von zwölf Regionalverbänden in Baden-Württemberg, von denen zwei auch über die Landesgrenzen hinaus zuständig sind. Die Geschäftsstelle des Regionalverbands befindet sich in Heilbronn. Die Verbandsversammlung des Regionalverbands Franken konstituierte sich erstmals am 14. November 1973. Durch die Novellierung des Landesplanungsgesetzes wurde der Regionalverband mit Wirkung vom 20. Mai 2003 in Regionalverband Heilbronn-Franken umbenannt.

Einwohnerentwicklung[Bearbeiten]

Die Einwohnerzahlen sind Volkszählungsergebnisse (¹) oder amtliche Fortschreibungen des Statistischen Landesamts Baden-Württemberg (nur Hauptwohnsitze).

Jahr Einwohnerzahlen
31. Dezember 1973 717.969
31. Dezember 1975 705.063
31. Dezember 1980 712.454
31. Dezember 1985 718.785
27. Mai 1987 ¹ 725.463
Jahr Einwohnerzahlen
31. Dezember 1990 773.511
31. Dezember 1995 846.936
31. Dezember 2000 870.799
31. Dezember 2005 887.673
31. Dezember 2007 886.504

Raumplanung[Bearbeiten]

Mittelbereiche in der Region Heilbronn-Franken

In der Region Heilbronn-Franken ist die Stadt Heilbronn als Oberzentrum ausgewiesen. Es existieren die folgenden Mittelbereiche:

Verbandsvorsitzende des Regionalverbands[Bearbeiten]

Verbandsdirektoren des Regionalverbands[Bearbeiten]

  • 1974–1975: Elmar Zepf
  • 1975–1984: Reiner Casse
  • 1984–2008: Ekkehard Hein
  • seit 2008: Klaus Mandel

Siehe auch[Bearbeiten]

 Portal: Heilbronn – Übersicht zu Wikipedia-Inhalten zum Thema Heilbronn

Weblinks[Bearbeiten]