Region Südlicher Oberrhein

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Logo Karte
Lage der Region Südlicher Oberrhein in Deutschland
Basisdaten
Bundesland: Baden-Württemberg
Regierungsbezirk: Freiburg
Verwaltungssitz: Freiburg im Breisgau
Fläche: 4.062,03 km²
Einwohner: 1.054.852 (30. Juni 2011)
Bevölkerungsdichte: 256 Einwohner/km²
Regionsgliederung: 1 Stadtkreis und
3 Landkreise
Regionalverband
Verbandsvorsitzender: Otto Neideck
Verbandsdirektor: Dr. Dieter Karlin
Adresse des Regionalverbands: Reichsgrafenstr. 19
79102 Freiburg im Breisgau
Website: www.reg-sue-oberr.de
Karte
Region Südlicher Oberrhein

Die Region Südlicher Oberrhein ist eine von zwölf Raumordnungs- und Planungsregionen in Baden-Württemberg. Sie umfasst den Stadtkreis Freiburg im Breisgau, den Landkreis Breisgau-Hochschwarzwald, den Landkreis Emmendingen und den Ortenaukreis.

Regionalplanung[Bearbeiten]

Als Träger der Regionalplanung in der Region wurde zum 1. Januar 1973 der Regionalverband Südlicher Oberrhein als Körperschaft des öffentlichen Rechts eingerichtet. Er ist einer von zwölf Regionalverbänden in Baden-Württemberg, von denen zwei auch über die Landesgrenzen hinaus zuständig sind. Die Geschäftsstelle des Regionalverbands befindet sich in Freiburg im Breisgau.

Bevölkerungsentwicklung[Bearbeiten]

Die Einwohnerzahlen sind Volkszählungsergebnisse (¹) oder amtliche Fortschreibungen des Statistischen Landesamts Baden-Württemberg (nur Hauptwohnsitze).

Jahr Einwohnerzahlen
31. Dezember 1973 845.965
31. Dezember 1975 847.490
31. Dezember 1980 862.295
31. Dezember 1985 880.025
27. Mai 1987 ¹ 868.946
Jahr Einwohnerzahlen
31. Dezember 1990 919.269
31. Dezember 1995 975.663
31. Dezember 2000 1.005.187
31. Dezember 2005 1.038.639
31. Dezember 2008 1.045.077

Raumplanung[Bearbeiten]

Karte der Mittelbereiche in der Region Südlicher Oberrhein

In der Region Südlicher Oberrhein bestehen zwei Oberzentren, und zwar Offenburg und Freiburg im Breisgau. Daneben existieren die folgenden Mittelbereiche, deren Abgrenzung in den Artikeln zu den jeweiligen Städten zu finden ist:

Verbandsvorsitzende[Bearbeiten]

Verbandsdirektoren[Bearbeiten]

  • 1973–1982: Wolfgang Fuchs
  • 1982–1996: Ludwig Wiederhold
  • 1996–2002: Roland Hahn
  • seit 2002: Dieter Karlin

Weblinks[Bearbeiten]