Regional Air Lines

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Regional Air Lines
Beech 1900D, Regional Air Lines JP6130873
IATA-Code: FN
ICAO-Code: RGL
Rufzeichen: MAROC REGIONAL
Gründung: 1996
Betrieb eingestellt: 2009
Sitz: Casablanca
Heimatflughafen: Mohammed V International Airport
Mitarbeiterzahl: 230
Flottenstärke: 3
Ziele: national und international
Regional Air Lines hat den Betrieb 2009 eingestellt. Die kursiv gesetzten Angaben beziehen sich auf den letzten Stand vor Einstellung des Betriebes.

Regional Air Lines war eine marokkanische Fluggesellschaft mit Sitz in Casablanca. Sie wurde 1996 als erste private Fluggesellschaft des Landes gegründet und nahm im Juli 1997 ihren Flugbetrieb auf. Mit Royal Air Maroc besteht ein Codesharing-Abkommen. Im November 2007 kündigten Regional Air Lines und die arabische Billigfluggesellschaft Air Arabia eine engere Zusammenarbeit an. Inzwischen ist Regional Air Lines in die arabische Billigfluggesellschaft Air Arabia als Air Arabia Maroc integriert worden

Ziele[Bearbeiten]

Regional Air Lines bediente alle größeren inländischen Flughäfen, darunter Agadir, Marrakesch, Nador, Tanger, Errachidia, Ouarzazate, Tétouan und Oujda sowie internationale Kurzstreckenziele nach Mauretanien (Nouakchott), Spanien (Las Palmas, Málaga, Valencia) und Portugal (Lissabon) im Liniendienst. Mit der Übernahme durch die arabische Billigfluggesellschaft Air Arabia werden nur noch internationale Streckenziele nach Belgien (Brüssel), Frankreich (Lyon, Montpellier, Paris CDG ), Italien (Bologna, Mailand-Bergamo, Turin, Venedig), Niederlande (Amsterdam), Spanien (Barcelona), Tunesien (Tunis) und Türkei ( Istanbul Sabiha) im Liniendienst angeflogen.

Flotte[Bearbeiten]

(Stand: Mai 2011)[1]

Siehe auch[Bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. planespotters.net: Flotte der Regional Air Lines 16. Mai 2011

Weblinks[Bearbeiten]