Regionen von Namibia

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Die Republik Namibia ist seit dem 8. August 2013 in 14 (vorher 13) administrative Regionen (Englisch: Regions of Namibia) unterteilt.[1] Die Regionen haben eigene, nur beschränkt handlungsfähige Regionalverwaltungen. Erstmals wurden die Regionen Namibias durch Proklamation am 3. März 1992 festgelegt.[2]

Veränderungen an der Anzahl, Größe und Aufteilung der Regionen kann aufgrund Artikel 103 der Verfassung Namibias ausschließlich die Delimitation Commission of Namibia vornehmen.[3]

Hauptstadt Namibias ist Windhoek.

Regionen[Bearbeiten]

Region
ISO 3166-2
Hauptstadt
Fläche in km²
Rang Fl.
Bevölkerung[4]
Rang Bev.
Karte
Wappen der Region Erongo Erongo
www.erc.com.na
NA-ER Wappen der Stadt Swakopmund Swakopmund 63.586 6 150.809 6 Lage der Region Erongo in Namibia
Wappen der Region Hardap Hardap
www.hardaprc.com.na
NA-HA Wappen der Stadt Mariental Mariental 109.888 3 079.507 12 Lage der Region Hardap in Namibia
Wappen der Region !Karas ǁKaras
www.karasrc.gov.na
NA-KA Wappen der Stadt Keetmanshoop Keetmanshoop 161.324 1 077.421 13 Lage der Region ǁKaras in Namibia
Wappen der Region Kavango-Ost Kavango-Ost NA-KE Wappen der Stadt Rundu Rundu 25.576 10 115.447[5] 9 Lage der Region Kavango-Ost in Namibia
Wappen der Region Kavango-West Kavango-West NA-KW Wappen der Stadt Nkurenkuru Nkurenkuru 23.166 11 107.905[5] 10 Lage der Region Kavango-West in Namibia
Wappen der Region Khomas Khomas NA-KH Wappen der Stadt Windhoek Windhoek 36.804 7 342.141 1 Lage der Region Khomas in Namibia
Wappen der Region Kunene Kunene NA-KU Wappen der Stadt Opuwo Opuwo 144.254 2 086.856 11 Lage der Region Kunen ein Namibia
Wappen der Region Ohangwena Ohangwena NA-OW Wappen der Stadt Eenhana Eenhana 10.582 14 245.446 2 Lage der Region Ohanwena in Namibia
Wappen der Region Omaheke Omaheke NA-OH Wappen der Stadt Gobabis Gobabis 84.731 5 071.233 14 Lage der Region Omaheke in Namibia
Wappen der Region Omusati Omusati
www.omusatirc.gov.na
NA-OS Wappen der Stadt Outapi Outapi 13.637 12 243.166 3 Lage der Region Omusati in Namibia
Wappen der Region Oshana Oshana
www.oshanarc.com.na
NA-ON Wappen der Stadt Oshakati Oshakati 5.290 13 176.674 5 Lage der Region Oshana in Namibia
Wappen der Region Oshikoto Oshikoto
www.oshikoto-rc.org
NA-OT Wappen der Stadt Omuthiya Omuthiya
(Omuthiyagwiipundi)[6]
26.607 8 181.973 4 Lage der Region Oshikoto in Namibia
Wappen der Region Otjozondjupa Otjozondjupa NA-OD Wappen der Stadt Otjiwarongo Otjiwarongo 105.327 4 143.903 7 Lage der Region Otjozondjupa in Namibia
Wappen der Region Caprivi Sambesi NA-CA Wappen der Stadt Katima Mulilo Katima Mulilo 19.532 11 090.596 10 Lage der Region Sambesi in Namibia

Ehemalige Regionen[Bearbeiten]

Die Region Kavango wurde am 8. August 2013 in zwei Regionen aufgeteilt.[1]

Region
ISO 3166-2
Hauptstadt
Fläche in km²
Rang Fl.
Bevölkerung Rang Bev.
Karte
Wappen der Region Kavango Kavango
www.kavangorc.com.na
NA-OK Wappen der Stadt Rundu Rundu 43.417 7 223.352 4 Lage der Region Kavango in Namibia

Zur geographischen und typologischen Gliederung des Landes werden die Regionen entsprechend ihrer Lage außerdem oft in Süd-, Zentralwest-, Zentralost-, Nord- und Nordostregionen unterteilt. Jede der 14 Regionen ist weiter in Gemeinden (Wahlkreise) unterteilt. Wie die Regionen sind auch diese Wahlkreise entsprechend kultureller Räume gegliedert. Dies und die unterschiedliche Größe der Regionen hat eine ungleiche Zahl und Größe der Wahlkreise zur Folge.

Insgesamt bestehen in Namibia seit dem 8. August 2013 121 Wahlkreise (vorher 107).[1] Jeder Wahlkreis wählt ein Regionalratsmitglied in den Regionalrat der Region, zu der sie gehört. Es gibt 14 Regionalräte entsprechend den 13 Regionen im Land. Die bevölkerungsreichsten Gemeinden Namibias sind Hakahana und Katutura innerhalb der Stadtregion Windhoek und Khomas; der bevölkerungsärmste Wahlkreis Namibias ist Okatjali in der Region Oshana.

Für eine vollständige Liste der namibianischen Wahlkreise, siehe Liste der Wahlkreise in Namibia.

Geographische Regionen[Bearbeiten]

Dieser Artikel oder nachfolgende Abschnitt ist nicht hinreichend mit Belegen (beispielsweise Einzelnachweisen) ausgestattet. Die fraglichen Angaben werden daher möglicherweise demnächst entfernt. Bitte hilf der Wikipedia, indem du die Angaben recherchierst und gute Belege einfügst. Näheres ist eventuell auf der Diskussionsseite oder in der Versionsgeschichte angegeben. Bitte entferne zuletzt diese Warnmarkierung.

Neben diesen administrativen Regionen hat sich eine weiträumigere geographische Einteilung Namibias in folgende geographische Regionen etabliert (von Süd nach Nord):

  • Südnamibia
    • ist eine Bezeichnung für den südlichen Teil von Namibia, insbesondere die administrativen Regionen Karas und (zumeist) Hardap. Südnamibia unterscheidet sich geographisch vom Rest des Landes durch sein arides Klima und seine selbst für namibische Verhältnisse geringe Bevölkerungsdichte.

      Historisch wird mit Südnamibia auch das Siedlungsgebiet der Nama bezeichnet (vergleiche auch Namaland). Das Nama ist heute noch eine weit verbreitete Sprachen in Südnamibia.

Siehe auch[Bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. a b c Media Briefing at State House by President Pohamba. Namibia Press Agency (Nampa), 8. August 2013
  2. ESTABLISHMENT OF THE BOUNDARIES OF REGIONS AND LOCAL AUTHORITIES IN NAMIBIA. Proclamation by the President of the Republic of Namibia, 3. März 1992, Nr. 368 (PDF; 948 kB), abgerufen am 31. Januar 2013
  3. Article 103 & Article 104. Verfassung Namibias, NSHR abgerufen am 22. Juni 2012
  4. Namibia 2011 Population and Housing Census Preliminery Results. Namibia Statistics Agency, April 2012 abgerufen am 9. Mai 2012
  5. a b Caprivi is no more. The Namibian, 9. August 2013, S. 1
  6. Creation of New Regions and Division and Redivision of Certain Regions into Constituencies: Regional Councils Act, 1992. Government of the Republic of Namibia, Government Gazette, 9. August 2013, Nr. 25, S. 40

Weblinks[Bearbeiten]