Regolamento Internazionale delle Carrozze

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Regolamento Internazionale delle Carrozze (RIC, ‚Vereinbarung über den Austausch und die Benutzung der Reisezugwagen im internationalen Verkehr‘) ist ein 1922 zwischen europäischen Eisenbahnen geschlossenes Abkommen über international einsatzfähige Reisezugwagen. Bis 1982 wurde das RIC von den SBB betreut, seitdem vom UIC. Heute nehmen die 27 Eisenbahngesellschaften der europäischen Länder außer Großbritannien, Irland und Finnland am RIC teil.

Im RIC wird festgelegt, welche technischen Bedingungen ein Eisenbahnwagen erfüllen muss, um international eingesetzt werden zu können. Wagen, die diese Bedingungen erfüllen, tragen das Symbol RIC und dürfen ohne gesonderte Zulassung bei allen RIC-Bahnen verkehren.

RIC-Raster

Im RIC-Raster werden außerdem die zulässige Geschwindigkeit, die zulässigen Spannungen sowie die maximale Stromstärke der Zugsammelschiene angegeben. Ein Ankersymbol zeigt die Zulässigkeit der Benutzung von Eisenbahnfähren an. Sind Länderkürzel im RIC-Raster angegeben, dann ist der Wagen nur für die angegebenen Länder zugelassen.

Die Wagennummer eines RIC-Wagens beginnt mit 51, 52, 53, 61, 62, 63, 71 oder 73. Die Wagennummer 71 war nur von 1971 bis 1995 aktiv und kennzeichnete den Internationalen Schlafwagenpool, bekannt auch unter dem Namen TEN-Pool. Dieser Pool war nur in Westeuropa tätig und beinhaltete ausschließlich Schlafwagen der CIWL und der DSG.

Raster eines Wagens ohne RIC

Es gibt auch international einsetzbare Wagen ohne RIC. Diese erfordern eine besondere Vereinbarung der Eisenbahnverkehrsunternehmen, auf deren Netzen sie verkehren dürfen. An solche Wagen kann ebenfalls ein RIC-Raster angeschrieben sein, jedoch mit einem Kreuz anstelle der Buchstaben RIC und mit den Abkürzungen der Länder, für die der Wagen (außer seiner Heimatbahnverwaltung) zugelassen ist.

Siehe auch[Bearbeiten]

Literatur[Bearbeiten]

  •  Internationaler Eisenbahnverband (UIC) (Hrsg.): Vereinbarung über den Austausch und die Benutzung der Reisezugwagen im internationalen Verkehr. Paris 1. Januar 2014, ISBN 978-2-7461-2226-0 (Auszug (PDF), abgerufen am 3. Juni 2014).

Weblinks[Bearbeiten]