Regulus (Stern)

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Stern
Regulus (α Leonis A)
Regulus1.jpg
StarArrowOL.svg
Leo constellation map.png
Regulus im Sternbild Löwe
Beobachtungsdaten
ÄquinoktiumJ2000.0, Epoche: J2000.0
Sternbild Löwe
Rektaszension 10h 08m 22,31s [1]
Deklination +11° 58′ 2″ [1]
Scheinbare Helligkeit 1,36 mag [1]
Typisierung
Spektralklasse B7 V [1]
B−V-Farbindex -0,11 [2]
U−B-Farbindex -0,36 [2]
R−I-Index -0,10 [2]
Astrometrie
Radialgeschwindigkeit (5,9 ± 2,4) km/s [3]
Parallaxe (41,13 ± 0,35) mas [4]
Entfernung [4] (79,30 ± 0,67) Lj
(24,31 ± 0,21) pc
Visuelle Absolute Helligkeit Mvis -0,57 mag [Anm 1]
Eigenbewegung [4]
Rek.-Anteil: (-248,73 ± 0,35) mas/a
Dekl.-Anteil: (5,59 ± 0,21) mas/a
Physikalische Eigenschaften
Radius (3,24 ± 0,28) R [5]
Leuchtkraft

138 L

Oberflächentemperatur 13.000 K
Rotationsdauer 15,9 h
Alter 50 · 106 a
Andere Bezeichnungen
und Katalogeinträge
Bayer-Bezeichnung α Leonis
Flamsteed-Bezeichnung 32 Leonis
Bonner Durchmusterung BD +12° 2149
Bright-Star-Katalog HR 3982 [1]
Henry-Draper-Katalog HD 87901 [2]
Hipparcos-Katalog HIP 49669 [3]
SAO-Katalog SAO 98967 [4]
Weitere Bezeichnungen GJ 9316, ADS 7654
Aladin previewer
Anmerkung
  1. Aus Scheinbarer Helligkeit und Entfernung errechnet.

Regulus (Bayer-Bezeichnung: α Leonis) ist der hellste Stern (Hauptstern) im Sternbild Löwe. Der lateinische Name bedeutet Kleiner König oder Prinz. Regulus bildet zusammen mit den Sternen Arktur und Spica das Frühlingsdreieck.

Regulus ist 77,5 Lichtjahre von der Sonne entfernt und besitzt eine scheinbare Helligkeit von 1,36 mag bei einer absoluten Helligkeit von -0,2 mag. Er gehört der Spektralklasse B7 an.

Regulus wird als ekliptiknaher Stern recht häufig vom Mond und sehr selten auch von den Planeten Merkur und Venus bedeckt. Die letzte Bedeckung von Regulus durch einen Planeten erfolgte am 9. Juli 1959 durch die Venus, die nächste wird am 1. Oktober 2044 wieder durch die Venus erfolgen. Bedeckungen des Regulus durch andere Planeten sind aufgrund deren derzeitiger Bahnlage in den nächsten paar Jahrtausenden nicht möglich. Am 20. März 2014 wird Regulus von dem Asteroiden (163) Erigone bedeckt werden, was allerdings nur in einem schmalen Streifen über dem Nordatlantik und Nordamerika (unter anderem aber auch von New York City aus) zu beobachten sein wird.[6]

Andere Namen: Qalb al-Asad, Kabeleced, Cor Leonis ("Herz des Löwen"), Kalb, Kelb, Rex.

Siehe auch[Bearbeiten]

Frühlingsdreieck

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. a b c Hipparcos-Katalog (ESA 1997)
  2. a b c Bright Star Catalogue
  3. Pulkovo radial velocities for 35493 HIP stars
  4. a b c Hipparcos, the New Reduction (van Leeuwen, 2007)
  5. JMMC Stellar Diameters Catalogue - JSDC (Lafrasse+, 2010) (Errechnet aus den Datenwerten LDD und Plx)
  6. Occultation of alpha Leo (Regulus) by 163 Erigone on 03/20/2014. Predicted ground track with estimated uncertainties.