Reidar Liaklev

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Reidar Kristofer Liaklev (* 15. Juli 1917 in Jaren, Kommune Gran, Oppland; † 1. März 2006 ebenda) war ein norwegischer Eisschnellläufer.

Bei den ersten Olympischen Winterspielen nach dem Zweiten Weltkrieg, 1948 in St. Moritz, wurde Liaklev Olympiasieger über 5.000 m. Knapp zwei Wochen danach wurde er Europameister im Mehrkampf. 1950 wurde er Vize-Europameister im Mehrkampf.

Erfolge[Bearbeiten]

  • 1948 Goldmedaille über 5.000 m, Europameister (Mehrkampf)
  • 1950 Vize-Europameister (Mehrkampf)

Weblinks[Bearbeiten]