Reiner Brönneke

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Reiner Brönneke (* 10. April 1929 in Hamburg; † 13. August 1995 ebendort) war ein deutscher Schauspieler, Hörspiel- und Synchronsprecher.

Karriere[Bearbeiten]

Brönneke erhielt seine Ausbildung in seiner Heimatstadt und trat dort (am Harburger Theater) 1950 auch sein erstes Engagement an. Gegen Ende desselben Jahrzehnts wirkte er auch am Das Junge Theater Hamburgs. Es folgten Verpflichtungen an Bühnen in München, Frankfurt am Main und Berlin.

Als Schauspieler war Brönneke unter anderem in den Serien Stahlnetz und Percy Stuart sowie in den Filmen Vater, Mutter und neun Kinder und Unser Willi ist der Beste zu sehen. Als Synchronsprecher war er unter anderen in der Filmreihe Columbo sowie in der Serie Knight Rider und als Hörspielsprecher in Die Hexe Schrumpeldei zu hören.

Zusammen mit der Tänzerin Meike Dreckmann hat er einen Sohn namens Stefan Brönneke.

Filmografie (Auswahl)[Bearbeiten]

Synchronarbeiten[Bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten]