Reinhard

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Reinhard ist ein männlicher Vorname und ein Familienname.

Herkunft und Bedeutung[Bearbeiten]

Der Name ist ein Kompositum, gebildet aus Ableitungen der altgermanischen Wörter ragina („Rat“),rain („rein, wahr“) und harti („Herz“, „hart“ bzw. „stark“). Er bedeutet etwa „der Reinherzige“ (der Ehrliche), „der Treue“ und „der im Rat Starke“ (der Kundige).

Namenstag[Bearbeiten]

Varianten[Bearbeiten]

Weibliche Formen: Reinharda, Reinharde, Reinhardine, Renske

Namensträger[Bearbeiten]

Reinhard hießen folgende Herrscher:

Andere[Bearbeiten]

Familienname[Bearbeiten]

Inhaltsverzeichnis A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z

A[Bearbeiten]

B[Bearbeiten]

C[Bearbeiten]

D[Bearbeiten]

E[Bearbeiten]

F[Bearbeiten]

G[Bearbeiten]

H[Bearbeiten]

J[Bearbeiten]

K[Bearbeiten]

L[Bearbeiten]

M[Bearbeiten]

  • Max Reinhard (1882–1974), Schweizer Mineraloge, Petrograph sowie Hochschullehrer

O[Bearbeiten]

P[Bearbeiten]

R[Bearbeiten]

S[Bearbeiten]

T[Bearbeiten]

W[Bearbeiten]

Siehe auch[Bearbeiten]

  • Reinhardsbrunn, Stadtteil der thüringischen Kleinstadt Friedrichroda
  • Reinhardswald, Mittelgebirge in Nordhessen
  • Moteurs Reinhard, ehemaliger französischer Automobilhersteller
  • Aktion Reinhardt, Tarnname für die systematische Ermordung aller Juden und Roma des Generalgouvernements (deutsch besetztes Polen) in der Zeit des Nationalsozialismus
  • Reinhard (Gutenzell-Hürbel), Ortsteil der Gemeinde Gutenzell-Hürbel, Landkreis Biberach, Baden-Württemberg