Reinhard Schmoeckel

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Reinhard Schmoeckel (rechts) 1991

Reinhard Schmoeckel (* 27. August 1928 in Berlin) arbeitete zunächst bei einer Zeitung in Westfalen und studierte dann Jura und Geschichte in Bonn. Er promovierte zum Dr. jur. und war anschließend fast vier Jahrzehnte im Bundesdienst in Bonn tätig. Er arbeitete unter anderem für die CDU/CSU-Fraktion im Deutschen Bundestag, für das Presse- und Informationsamt sowie fürs Bundeskanzler- und Bundespräsidialamt. Schmoeckel war unter anderem 17 Jahre lang Leiter des persönlichen Büros des ehemaligen Bundeskanzlers Kiesinger und nach dessen Tod 1988 dann des ehemaligen Bundespräsidenten Carstens († 1992).

Nach dem Tod von Kiesinger bzw. Carstens redigierte er deren Memoiren und gab sie heraus. Von ihm stammt auch eine Geschichte der Großen Koalition 1966 bis 1969 mit dem Titel Die vergessene Regierung. Er ist darüber hinaus Autor zahlreicher weiterer historischer Bücher und Romane. Einen Schwerpunkt bildet hierbei die mögliche Historizität der Thidrekssaga.

Werke[Bearbeiten]

  • Strategie einer Unterwanderung. Vom Pfadfinderbund zur revolutionären Zelle. Die „Umfunktionierung“ des Bundes Deutscher Pfadfinder als Lehrbeispiel. Olzog, München 1979 ISBN 3-7892-7141-1
  • Die Hirten, die die Welt veränderten – Der (vorgeschichtliche) Aufbruch der indoeuropäischen Völker (der in Klammern genannte Teil des Titels wird bei Zitierungen und Verweisen zuweilen weggelassen). Rowohlt, Reinbek 1982 ISBN 3-498-06150-X
    • überarbeitete 2. Auflage unter dem Titel Die Hirten, die die Welt veränderten – Die Geschichte der frühen Indo-Europäer. Rowohlt Taschenbuch-Verlag 1985, ISBN 3-499-17897-4
    • überarbeitete und erweiterte 3. Auflage unter dem Titel Die Indoeuropäer – Aufbruch aus der Vorgeschichte. Bastei Lübbe, Bergisch-Gladbach 1999 ISBN 978-3-404-64162-8
    • Neuauflage 2012, Lindenbaum, Beltheim-Schnellbach 2012 ISBN 978-3-938-17637-5
  • Unter dem blauen Pfauen. Ein deutsches Fürstentum im 18. Jahrhundert. Salzer, Heilbronn 1984 ISBN 3-7936-0237-0
  • Die vergessene Regierung. Die grosse Koalition 1966 bis 1969 und ihre langfristigen Wirkungen. Bouvier, Bonn 1991 ISBN 3-416-02246-7
  • Staatliche Hilfen für Unternehmer. Beck, München 1992 ISBN 3-406-36470-5
  • Wie bekomme ich Geld vom Staat? Soziale Leistungen in der Bundesrepublik Deutschland. 3. überarbeitete und aktualisierte Auflage. Beck, München 1994 ISBN 3-406-38406-4
  • Deutsche Sagenhelden und die historische Wirklichkeit. Zwei Jahrhunderte deutscher Frühgeschichte neu gesehen. Olms, Hildesheim, Zürich, New York 1995 ISBN 3-487-10035-5
  • Meine Rechte und Pflichten als Unternehmer. 3. überarbeitete Auflage,
  • Das Dampfroß. Bastei Lübbe, Bergisch-Gladbach 2000 ISBN 3-404-14459-7
  • Bevor es Deutschland gab. Expedition in unsere Frühgeschichte – von den Römern bis zu den Sachsenkaisern.
  • Die Merowinger vor ihrem Reich. Die sarmatischen und sigambrischen Wurzeln. Bonn 2006
  • König Chlodwig war kein Franke. Frankreichs und Deutschlands sarmatische Wurzeln. (Taschenbuch). Bonn 2006 ISBN 978-3-837-03330-4
  • Sachsen, Thüringer, Schwaben. Einst von Sarmaten beherrscht?. Norderstedt 2011 ISBN 978-3-8423-0282-2
  • Die Geheimnisse der Merowinger. Die sarmatische Herkunft der Dynastie Norderstedt 2011 ISBN 978-3-8423-0283-9
  • Bevor es Deutschland gab. Bastei Luebbe, Bergisch-Gladbach 2004, ISBN 3-404-64188-4.

Weblinks[Bearbeiten]