Reliance Infrastructure

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Dieser Artikel oder nachfolgende Abschnitt ist nicht hinreichend mit Belegen (beispielsweise Einzelnachweisen) ausgestattet. Die fraglichen Angaben werden daher möglicherweise demnächst entfernt. Bitte hilf der Wikipedia, indem du die Angaben recherchierst und gute Belege einfügst. Näheres ist eventuell auf der Diskussionsseite oder in der Versionsgeschichte angegeben. Bitte entferne zuletzt diese Warnmarkierung.
Reliance Infrastructure Ltd.
Rechtsform Aktiengesellschaft
Gründung 2002
Sitz IndienIndien Indien, Mumbai

Leitung

Umsatz 1,0 Mrd. USD (2005)
Branche Energie
Website www.rinfra.com

Reliance Infrastructure Ltd. (früher bekannt als Reliance Energy und vor diesem als Bombay Suburban Electric Supply) (BSES) ist ein indisches Energieversorgungsunternehmen mit Firmensitz in Mumbai. Das Unternehmen gehört zu Reliance - Anil Dhirubhai Ambani Group, die von dem indischen Unternehmer Anil Ambani geführt wird, und ist im SENSEX 30 gelistet. Reliance Infrastructure wird ebenfalls von Anil D. Ambani, einem der beiden Erben aus der 2005 stattgefunden Konzernaufspaltung von Reliance geführt. Anil steht auf Nr. 18 der Forbes-Liste der reichsten Menschen der Welt.

Reliance Energy entstand aus der Übernahme des Energieversorgers Bombay Suburban Electric Supply (BSES), das bereits im Jahre 1929 gegründet wurde.

Reliance Energy ist der einzige Anbieter von Elektrizität an Kunden in den Vororten von Mumbai und Delhi. Es wird eine Fläche von 124.300 Quadratkilometern und ca. 25 Millionen Kunden versorgt. Es wurden 28.000 Megawatt Strom verkauft. Es werden 941 Megawatt Strom in Kraftwerken in Maharashtra, Goa und Andhra Pradesh, Kerala und Karnataka erzeugt.

Es werden mehrere Gas-, Kohle-, Wind- und Wasserkraft-Stromkraftwerke in Maharashtra, Uttar Pradesh, Arunachal Pradesh und Uttaranchal mit einer Gesamtkapazität von über 13510 Megawatt entwickelt.

Weblinks[Bearbeiten]