Relocation Service

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Dieser Artikel oder nachfolgende Abschnitt ist nicht hinreichend mit Belegen (beispielsweise Einzelnachweisen) ausgestattet. Die fraglichen Angaben werden daher möglicherweise demnächst entfernt. Bitte hilf der Wikipedia, indem du die Angaben recherchierst und gute Belege einfügst. Näheres ist eventuell auf der Diskussionsseite oder in der Versionsgeschichte angegeben. Bitte entferne zuletzt diese Warnmarkierung.

Mit Relocation Service oder Relocator (engl.: to relocate = umziehen) wird ein Dienstleistungsangebot bezeichnet, das sich hauptsächlich an Personen richtet, die aus beruflichen oder privaten Gründen ihr Heimatland für bestimmte oder unbestimmte Dauer verlassen und ins Ausland umziehen. Dabei unterstützen Relocation-Dienstleister diese Personen und ihre Familien, aber auch deren Arbeitgeber im gesamten Prozess des Umzuges. Inzwischen findet der Begriff auch Anwendung bei inländischen Umzügen.

Der Umfang der in diesem Zusammenhang erbrachten Dienstleistungen reicht von der Beratung und Vorbereitung in kulturellen und sprachlichen Fragen im Vorfeld des Umzuges über die Unterstützung bei der Beschaffung von Wohnraum, die Abwicklung von mit dem Umzug zusammenhängenden Formalitäten im Gastland, Organisation von Sprachkursen, der Auswahl geeigneter Schulen für die Kinder bis hin zu Maßnahmen zum Wiederaufbau eines geeigneten sozialen Umfeldes am neuen Wohnort. Relocation-Service-Dienstleister dürfen jedoch aufgrund des Rechtsdienstleistungsgesetzes keine Rechtsberatung wie zum Beispiel die Beantragung von Aufenthaltstiteln (AG Mönchengladbach 5 C 229/02) oder Verhandlung von Mietverträgen leisten.

Ziel dieser – meist von den Arbeitgebern bezahlten – Dienstleistung ist es, dem neuen Mitarbeiter den Berufsstart am neuen Arbeitsplatz in einem fremden Land möglichst einfach zu gestalten. Neben der Übernahme administrativer Tätigkeiten kommt in diesem Zusammenhang auch der schnellen Integration der Familien in das neue soziale Umfeld eine besondere Bedeutung zu, da sich dadurch die Quote erfolgreicher Auslandseinsätze deutlich steigern lässt.

Der Relocation Service ist eine in Europa relativ junge Dienstleistung. Ihren Ursprung hat die Dienstleistung in den USA, wo von jeher eine besonders hohe Mobilität und Serviceorientiertheit den Markt für diese Dienstleistung geschaffen hat.

Im Zuge der Globalisierung der Wirtschaft steigt die Anzahl der zwischen verschiedenen Ländern entsandten Mitarbeitern, womit dieses Dienstleistungsangebot auch in Deutschland stark wächst. Vor allem die großen, international tätigen Unternehmen in Deutschland bieten ihren internationalen Führungskräften, sog. Expatriates, bereits seit langem Relocation Packages als Teil ihrer vertraglichen Vergütung im Zusammenhang mit einer Tätigkeit in Deutschland oder in ihren Auslandsniederlassungen an. In verstärktem Maße nehmen inzwischen auch innovative Mittelständler diese Dienstleistung in Anspruch, da gerade sie verstärkt internationale Mitarbeiter beschäftigen, meist jedoch nicht über entsprechendes Know-how und ausreichende Kapazitäten in ihren Personalabteilungen verfügen.

Vorteile von Relocation Firmen sind unter anderem die Diskretion spezifischer Wünsche der Expats gegenüber der internen Personalabteilung, flexible Kostenblöcke je nach Bedarf und die hohe Professionalisierung.

In Deutschland sind Relocation Services vor allem in großen Städten und Wirtschaftszentren angesiedelt. Während sich kleinere Relocation-Service-Dienstleister mit maßgeschneiderten Dienstleistungspaketen auf besonders anspruchsvolle Top-Führungskräfte spezialisierten, haben große, mittlerweile auch bundesweit tätige Relocation Services oft Rahmenverträge mit internationalen Konzernen, und bieten eine standardisierte Betreuung für Mitarbeiter der mittleren Führungsebene.

Auch in der Schweiz sind Relocation Services noch nicht sehr alt. Die meisten Firmen sind lokale Player mit speziellen Kenntnissen der einzelnen Städte. Auf der Kundenseite stehen hauptsächlich Banken, Versicherungen und Consulting Firmen, die den Mehrwert erkannt haben. Noch wenig Gebrauch vom Angebot machen hingegen Industriekonzerne, die eigentlich die meisten Expats in der Schweiz betreuen.

Siehe auch[Bearbeiten]