Remoulade

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Frisch zubereitete Remoulade

Remoulade oder Remouladensauce (französisch sauce rémoulade von rémola, „Schwarzrettich“ oder aus dem lateinischen molere, „mahlen“) ist eine mit Kräutern und weiteren Zutaten gewürzte Mayonnaise.

Die Grundbestandteile von Remoulade sind Öl, Weinessig oder Zitronensaft, Eigelb und Senf. Weitere Zutaten sind Kräuter, wie Petersilie, Kerbel und Estragon, Kapern, feingehackte Sardellenfilets und klein geschnittene Gewürzgurken.

Remoulade kann zu Krustentieren, paniertem Fisch und Sülze sowie zu Tafelspitz, Roastbeef, kaltem Braten aller Art oder gekochten Eiern serviert werden. Sie wird außerdem als Sauce für Hotdogs und Sandwiches verwendet.

Siehe auch[Bearbeiten]

Quellen[Bearbeiten]