René Kopeinig

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

René Kopeinig (* 4. Februar 1983) ist ein ehemaliger österreichischer Radrennfahrer aus Villach.

René Kopeinig begann seine Radkarriere 2003 beim steirischen Team Merida Austria. Er errang Platz 3 bei den österreichischen U23 - Bergstaatsmeisterschaften in diesem Jahr. Für gute Helferdienste bei der Select Tour 2003 wurde er von seinem Team für die Österreich-Rundfahrt nominiert, um Teamkapitän Hans Peter Obwaller zu unterstützen. 2004 fuhr er für die Mannschaft Corratec Austria, dem Nachfolger von Team Merida Austria. Im Jahr 2006 fuhr er für das Team Plast Recycling Austria, wo er einer der Helfer für den Sprinter Dean Podgornik war. Seit 2007 fuhr Kopeinig für das österreichische Team Focus in seiner Heimat Kärnten. Am 1. Mai 2008 beendete er seine Karriere aus privaten Gründen.

Seit 2012 lebt und arbeitet er in Mexiko-Stadt. Rene Kopeinig ist Absolvent der Fachhochschule Villach und hat zwei akademische Titel, Bachelor of Science und Master of Science.

Nationale Erfolge[Bearbeiten]

2007
  • 3. Platz Straßenrennen Sarleinsbach
  • 7. Platz Teamgesamtwertung Tchibo Top Radliga
  • Kärntner Meister im Einzelzeitfahren
2006
  • 10. Platz GP Volksbank Götzis
2005
  • 10. Platz Select Tour 1. Etappe
  • 12. Platz Select Tour 2. Etappe
2004
  • 1. Platz Straßenrennen Grafenbach U23
  • 7. Platz Straßenrennen Purgstall
  • 91. Platz Österreich-Rundfahrt
2003
2002
  • 3. Platz Strassenrennen Sarleinsbach U23
2001
  • Bestplatzierter österreichischer Juniorenfahrer im Weltcup
  • Österreichischer Vize-Staatsmeister Einzelzeitfahren (Junioren)
  • 3. Platz Österreichische Meisterschaft Berg (Junioren)

Teams[Bearbeiten]