René Lange

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche



René Lange
Spielerinformationen
Voller Name René Lange
Geburtstag 22. November 1988
Geburtsort TeterowDDR
Größe 180 cm
Position Außenverteidiger, Mittelfeldspieler
Vereine in der Jugend
1994–2000
2000–2003
2003–2007
Gnoiener SV
FC Tollense Neubrandenburg
F.C. Hansa Rostock
Vereine als Aktiver
Jahre Verein Spiele (Tore)1
2007–
2009–2011
seit 2013
F.C. Hansa Rostock II
F.C. Hansa Rostock
1. FC Magdeburg
A116 (5)
6 (0)
19 (1)
1 Angegeben sind nur Liga-Spiele.
Stand: 24. März 2014

René Lange (* 22. November 1988 in Teterow) ist ein deutscher Fußballspieler, der als linksfüßiger Defensivspieler insbesondere als Außenverteidiger sowie im linken beziehungsweise defensiven Mittelfeld eingesetzt wird.

Karriere[Bearbeiten]

Jugend in Mecklenburg[Bearbeiten]

Der linksfüßige Defensivspieler durchlief ab seinem fünften Lebensjahr die Jugendmannschaften des Gnoiener SV aus dem nahe Teterow gelegenen Gnoien sowie des ebenfalls mecklenburgischen FC Neubrandenburg. 2003 wechselte er in die Jugendmannschaften des F.C. Hansa Rostock, mit dem er 2004/05 unter Trainer Thomas Finck deutscher Vize-Meister der B-Jugendlichen wurde. In den Spielzeiten 2005/06 und 2006/07 der A-Jugend-Bundesliga absolvierte Lange daraufhin 49 Einsätze für Rostock bei insgesamt sieben erzielten Toren, bevor er ab Sommer 2007 in den Herrenbereich des F.C. Hansa aufrückte.

Lange bei Hansa Rostock[Bearbeiten]

Zunächst wurde Lange für die Rostocker Reservemannschaft verpflichtet, die in der Spielzeit 2007/08 der viertklassigen Oberliga Nordost die Qualifikation zur ab der Folgesaison nur noch viertklassigen Regionalliga anstrebte. Dabei entwickelte sich Lange, der in der Hinrunde der Oberliga-Saison lediglich neun Einsätze absolvierte, nach und nach zu einem Leistungsträger und trug schließlich mit weiteren 13 Einsätzen in der Rückrunde zur Regionalliga-Qualifikation der Mannschaft als Tabellenzweiter bei.

In der Regionalliga-Spielzeit 2008/09 absolvierte Lange daraufhin während der Hinrunde weitere 17 Einsätze für die Reservemannschaft, in denen ihm auch seine ersten zwei Tore im Herrenbereich gelangen. Ab April 2009 nahm er zwar auch am Trainingsbetrieb der Lizenzmannschaft unter dem kurz zuvor als Trainer engagierten Andreas Zachhuber teil,[1] spielte jedoch weiterhin ausschließlich für die Reserve, zu deren Klassenerhalt er mit zwölf Rückrunden-Einsätzen beitrug.

Zu Beginn der Zweitliga-Saison 2009/10 unterschrieb Lange einen bis 2012 datierten Profi-Vertrag[2] und bestritt schließlich am 27. September 2009 sein Zweitliga-Debüt für Rostock gegen Fürth, dem noch zwei weitere Zweitligaeinsätze folgten. Zum Saisonende stieg die Lizenzmannschaft jedoch in 3. Liga ab, woraufhin auch Langes Vertrag seine Gültigkeit verlor. Für die Reservemannschaft, die nun trotz sportlich erreichtem Klassenerhalt aus finanziellen Gründen in die Oberliga zurückgezogen wurde, hatte Lange unterdessen weitere 22 Einsätze in der Regionalliga-Saison 2009/10 absolviert.

Im Juni unterschrieb Lange einen neuen Ein-Jahres-Vertrag bei F.C. Hansa,[3] konnte sich in der Spielzeit 2010/11 in der nun von Peter Vollmann trainierten Profimannschaft aber nicht durchsetzen. Daher absolvierte Lange insgesamt nur drei Drittliga-Einsätze und kam wieder verstärkt in der Rostocker Reservemannschaft zum Einsatz, für die er in der Saison 2010/11 der Oberliga Nordost unter Trainer Axel Rietentiet 14 Einsätze absolvierte. Auf den möglichen Wiederaufstieg der Mannschaft in die Regionalliga verzichtete der Verein jedoch.

2011/12 gehörte Lange auch offiziell nur noch zum Kader der Reserve, für die er im Saisonverlauf insgesamt 16 Einsätze bestritt, bevor er sich im März 2012 einen Kreuzbandriss zuzog.[4] Zum Saisonende erreichte die Mannschaft daraufhin zwar als Tabellenerster die sportliche Qualifikation zur Regionalliga, doch blieb ihr das Recht zum Aufstieg mit dem gleichzeitigen Wiederabstieg der Profimannschaft schließlich verwehrt.

Seit dem Sommer 2013 ist Lange für den 1. FC Magdeburg aktiv.

Weblinks[Bearbeiten]

Anmerkungen[Bearbeiten]

A Da Yeşilyurt Berlin 2007 und Türkiyemspor Berlin 2011 ihre jeweiligen Mannschaften vom Spielbetrieb zurückzogen, wurden alle Partien mit Beteiligung dieser Mannschaften in den jeweiligen Spielzeiten aus der Wertung genommen, so auch Langes Einsätze für Rostock II gegen beide Vereine.

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. FC-Hansa.de, 13. April 2009: Pearce und Kronholm in zweite Mannschaft zurückgestuft, abgerufen am 14. April 2009
  2. FC-Hansa.de, 29. Juli 2009: René Lange erhält Lizenzspielervertrag, abgerufen am 29. Juli 2009
  3. FC-Hansa.de, 11. Juni 2010: Lange bleibt bei Hansa – Weitere Neuzugänge: Holst, Schyrba und Müller, abgerufen am 13. Juni 2010
  4. FC-Hansa.de, 2. April 2012: Hansa II holt einen Punkt bei turbulenten Spiel!, abgerufen am 22. Mai 2012