René Lewejohann

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche



René Lewejohann
Spielerinformationen
Geburtstag 13. Februar 1984
Geburtsort HerneDeutschland
Größe 187 cm
Position Stürmer
Vereine in der Jugend

0000–2003
Westfalia Herne
VfL Bochum
Vereine als Aktiver
Jahre Verein Spiele (Tore)1
2003–2005
2005–2007
2007
2008
2008
2009
2010
2010–2011
2011–2013
2013–
LR Ahlen
FC Schalke 04 II
SV Wilhelmshaven
Alemannia Aachen II
Westfalia Herne
Bonner SC
SV Meppen
Westfalia Herne
Sportfreunde Siegen
1. FC Kaan-Marienborn
7 0(0)
51 (13)
2 0(0)
2 0(0)
12 0(1)
23 0(6)
6 0(0)
33 (10)
58 (13)
7 0(3)
Nationalmannschaft2
2003 Deutschland U-20 2 0(0)
1 Angegeben sind nur Liga-Spiele.
Stand: 20. Dezember 2013
2 Stand: 22. Juli 2012

René Lewejohann (* 13. Februar 1984 in Herne) ist ein deutscher Fußballspieler.

Karriere[Bearbeiten]

Lewejohann spielte in der Jugend für Westfalia Herne und den VfL Bochum, mit dem er in der Saison 2002/03 das Halbfinale der deutschen A-Jugendmeisterschaft erreichte. Zur Saison 2003/04 wechselte er zu LR Ahlen, wo er am 21. September 2003 sein erstes Spiel in der 2. Bundesliga absolvierte. Beim Spiel gegen den 1. FSV Mainz 05 wurde er eingewechselt. Da er bei LR Ahlen in zwei Jahren allerdings nur zu sieben Einsätzen kam verließ er im Sommer 2005 den Verein und schloss sich der zweiten Mannschaft des FC Schalke 04 an. Dort avancierte er zum Stammspieler, absolvierte 51 Oberligaspiele für die Knappen und erzielte dabei 13 Tore. In dieser Zeit zog er sich jedoch auch zwei Mittelfußbrüche innerhalb eines halben Jahres zu. Nach zwei Jahren "auf Schalke" verließ er die Mannschaft und stand in der Saison 2007/08 beim SV Wilhelmshaven und der zweiten Mannschaft von Alemannia Aachen unter Vertrag, kam jedoch aufgrund von auf einen Beckenschiefstand zurückzuführenden Verletzungen kaum zum Einsatz. Zur Saison 2008/09 kehrte er zu seinem Heimatverein Westfalia Herne zurück, den er jedoch bereits in der Winterpause wieder verließ um für den Bonner SC zu spielen. Mit dem Bonner SC schaffte er den Aufstieg in die Regionalliga West. Da er dort jedoch nur selten zum Einsatz kam, wechselte er im Januar 2010 zum SV Meppen. Dort spielte er ein halbes Jahr lang und kehrte im Sommer wieder zu Westfalia Herne zurück. Lewejohann unterschrieb im Mai 2011 einen Zweijahresvertrag beim NRW-Ligisten Sportfreunde Siegen, mit denen er in der Saison 2011/12 den Sprung in die Regionalliga West schaffte. Im Juni 2013 verließ er die Sportfreunde und schloss sich dem Siegener Stadtteilverein 1. FC Kaan-Marienborn in der Westfalenliga an.

Lewejohann absolvierte zwei Länderspiele für die deutsche U-20-Nationalmannschaft.[1] Unter anderem kam er am 10. Dezember 2003 gegen Italiens Auswahl zu einem Einsatz.

Weblinks[Bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Westfalia verpflichtet Rene Lewejohann auf www.derwesten.de vom 20. August 2008, abgerufen am 22. Juli 2012