René Schützenberger

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
René Schützenberger

René Schützenberger (* 29. Juli 1860 in Mülhausen im Oberelsass; † 31. Dezember 1916 in Paris) war ein französischer Maler.

Inhaltsverzeichnis

Leben[Bearbeiten]

Er entstammte einer elsässischen Familie, welche die gleichnamige Bierbrauerei Schützenberger gründete. Sein Vater war der bekannte Chemiker Paul Schützenberger (1829–1897); sein Cousin war der Maler Louis-Frédéric Schützenberger (1825–1903). René Schützenberger studierte bei Jean-Paul Laurens Malerei an der Académie Julian in Paris. Ab 1891 stellte er am 1881 in Paris gegründeten Salon des artistes français aus. Ab 1902 waren seine Werke am jährlich stattfindenden Salon des indépendants zu begutachten und ab 1907 war er Mitglied der Société nationale des beaux-arts. Er wurde 1897 vom Salon des artistes français und 1900 an der Pariser Weltausstellung von 1900 geehrt.

Schützenberger schuf hauptsächlich Frauenakte, aber auch Porträts, Genrebilder und Landschaften. Sein Werk ist vom Post-Impressionismus und von der Künstlergruppe der Nabis beeinflusst.

Bilder[Bearbeiten]

Quellen[Bearbeiten]

  • Jules Martin, Nos peintres et nos sculpteurs, Paris Flammarion, 1897.
  • Livret du Salon de la Société lyonnaise des beaux-arts, 1898.
  • Catalogue général officiel de l'Exposition universelle de 1900, Paris.
  • Catalogue du Salon de la Société des amis des arts de Nantes, 1907.
  • L'Art et les Artistes, 7ème année, n°75, juin 1911.
  • The Julian Academy, Paris 1868-1939, Spring Exhibition 1989, Sheperd Gallery, New York.
  • Benezit, Dictionnaire des artistes, 1999.
  • Dominique Lobstein, Dictionnaire des indépendants (1884-1914), tome III, L'Échelle de Jacob, 2003.
  • Gaïté Dugnat, Les catalogues des salons de la Société nationale des beaux-arts, tome III (1906-1910), L'Échelle de Jacob, 2005.
  • Gaïté Dugnat, Les catalogues des salons de la Société nationale des beaux-arts, tome IV (1911-1920), L'Échelle de Jacob, 2005.
  • Dossier Paul-René Schützenberger, Documentation du Musée d'Orsay, Paris.
  • Fuentes Benezit: Bd. 12, S. 566f.

Weblinks[Bearbeiten]

 Commons: René Schützenberger – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien