Renée Soutendijk

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Renée Soutendijk 1992

Renée Soutendijk (* 21. Mai 1957 in Den Haag), geboren als Renette Pauline Soutendijk (gesprochen: Sautendeik, Bedeutung: „Süddeich“) ist eine niederländische Schauspielerin.

Leben[Bearbeiten]

Renée Soutendijk studierte Gesang, Tanz und Schauspiel. Sie war Anfang der 1980er Jahre die bevorzugte Filmdarstellerin von Paul Verhoeven in den Filmen Spetters – knallhart und romantisch (1980) und Der vierte Mann (1983). Nach einigen weiteren Kinofilmen wie Abwärts (1984) spielt sie seit den 1990ern Jahren vorwiegend am Theater und in deutschen Fernsehproduktionen. Sie wurde 1999 mit dem Adolf-Grimme-Preis für die Hauptrolle in Connie Walthers Fernsehfilm Hauptsache Leben ausgezeichnet.

Renée Soutendijk ist verheiratet und hat zwei Kinder.

Filmografie (Auszug)[Bearbeiten]

Kino[Bearbeiten]

  • 1980: Spetters
  • 1981: Das Mädchen mit dem roten Haar (Het Meisje met het Rode Haar)
  • 1983: Der vierte Mann
  • 1984: Abwärts
  • 1985: Hitchhiker III
  • 1986: Der Fall Boran
  • 1986: Der zweite Sieg
  • 1987: Der Madonna-Mann
  • 1987: Rollentausch
  • 1989: Eve 8 – Außer Kontrolle
  • 1989: Recht, nicht Rache
  • 1991: Lethal Justice
  • 1994: In einer heißen Nacht (House Call)

Fernsehen[Bearbeiten]

  • 1998: Hauptsache Leben
  • 1999: Das Delphinwunder
  • 1999: Alphamann: Amok
  • 1999: Alphamann: Die Selbstmörderin
  • 1999: Schimanski (TV-Reihe, Folge: Sehnsucht)
  • 2000: Tatort: Bittere Mandeln
  • 2000: Anna Wunder
  • 2001: Dial 9 for Love
  • 2001: Hanna - Wo bist Du?
  • 2001: Met grote blijdschap
  • 2001: Hochzeit zu viert
  • 2002: De Enclave
  • 2003: Eine Liebe in Afrika
  • 2005: Meiden van de Wit (TV-Serie)
  • 2005: Tatort: Rache-Engel
  • 2009: Der Mann aus der Pfalz
  • 2009: Ein starkes Team - Geschlechterkrieg

Weblinks[Bearbeiten]