Renate Muhri

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Dieser Artikel oder nachfolgende Abschnitt ist nicht hinreichend mit Belegen (beispielsweise Einzelnachweisen) ausgestattet. Die fraglichen Angaben werden daher möglicherweise demnächst entfernt. Bitte hilf der Wikipedia, indem du die Angaben recherchierst und gute Belege einfügst. Näheres ist eventuell auf der Diskussionsseite oder in der Versionsgeschichte angegeben. Bitte entferne zuletzt diese Warnmarkierung.

Renate Muhri (* 1951) ist eine Schauspielerin.[1]

Leben[Bearbeiten]

Bereits 1977 stand sie in einer Rainer-Werner-Fassbinder-Verfilmung, der ZDF-Produktion Bolwieser, vor der Kamera. Darauf folgten diverse Besetzungen u. a. in Der Zauberberg, einer Episode von Weißblaue Geschichten mit Gustl Bayrhammer und der Romanverfilmung Regina auf den Stufen.

Eine weitere größere Rolle hatte sie in Til Schweigers Ebbies Bluff, der allerdings nur schlechte Kritik erhielt. Ab den 1990er Jahren war sie z. B. in Forsthaus Falkenau, Der müde Theodor oder den Filmen Marco und der Wolf und Sommernachtstod zu sehen.

Filmografie[Bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Geburtsjahr laut IMDb 1945, laut ZAV aber 1951; laut einem Hinweis in der Wikipedia 24. Juli 1951 in Graz, Staatsangehörigkeit: österreichisch