Renato D’Aiello

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Renato D’Aiello (2006)

Renato D’Aiello (* in Neapel) ist ein italienischer Jazz-Saxophonist (Alt- und Tenorsaxophon).

Renato D'Aiello studierte ab 1979 Saxophon, u. a bei Antonio Andolfi, Sal Nistico und Steve Grossman. Seine Karriere begann 1986 in der Band von Giovanni Tommaso; er studierte dann am Berklee College of Music in Boston. 1991 ging er mit Tony Scott auf Tournee und spielte in Japan mit Yoshida Masahiro; 1996/97 ging er mit Art Farmer und Rachel Gould auf Europatournee. Seit 1999 lebt und arbeitet er in London. Seit 2007 unterrichtet er Saxophon am Goldsmiths College der University of London.

Diskographische Hinweise[Bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten]

Quellen[Bearbeiten]