Renato Terra

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Renato Terra (eigentlich Renato Terra Caizzi, * 26. Juli 1922 in Neapel; † 28. November 2010 in Rom) war ein italienischer Schauspieler.

Leben[Bearbeiten]

Terra Caizzi besuchte das Centro Sperimentale di Cinematografia und schloss es 1952 ab. Danach (er hatte schon früher kleine Rollen gespielt) war er regelmäßig in Filmen zu sehen und spielte bis 1967 Handlanger, Banditen und andere Schurken in etwa 100 Filmen, als ein Unfall bei den Dreharbeiten zu einem Italowestern seine Karriere fast gänzlich zum Erliegen brachte. Unter seinen Arbeiten ist viele Genreware, es finden sich jedoch auch Klassiker des Neorealismus sowie Werke von Francesco Rosi, Franco Zeffirelli und Carmine Gallone. Seine wohl bekannteste Rolle, den Mommino in Pietro Germis Il cammino della speranza, hatte er vor seinem Abschluss an der C.S.C. im Jahr 1950 gespielt. Erst zehn Jahre nach seinem Unfall wandte er sich ganz von der Schauspielerei ab und widmete sich der Dichtung; zwei Werke, Che strano paese und Amori di latta, mit seinen Arbeiten wurde publiziert.

Terra Caizzi wurde auch unter dem Pseudonym Ryan Earthpick und seinem eigentlichen Namen geführt.

Filmografie (Auswahl)[Bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten]