Rene Pösendorfer

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Rene Pösendorfer
Rene Pösendorfer
Spielerinformationen
Voller Name Rene Pösendorfer
Geburtstag 2. November 1989
Größe 183 cm
Position Tormann
Vereine in der Jugend
1996–2004
2004–2006
SV Breitenau
DSV Leoben
Vereine als Aktiver
Jahre Verein Spiele (Tore)1
2006–2008
2007–2010
2010–2012
2012–2013
2013–
DSV Leoben Amateure
DSV Leoben
GAK
Austria Lustenau
FC Lankowitz
 
 
 
1 Angegeben sind nur Liga-Spiele.
Stand: 31. Oktober 2008

Rene Pösendorfer (* 2. November 1989) ist ein österreichischer Fußballspieler. Seit Juli 2013 spielt er beim FC Lankowitz in der steirischen Oberliga Mitte West.

Karriere[Bearbeiten]

Der Torhüter begann seine fußballerische Laufbahn in den Nachwuchsmannschaften des SV Breitenau. Auf Grund seines Talents wurde Pösendorfer im Sommer 2004 bereits als 14-Jähriger vom DSV Leoben verpflichtet, wo er ebenfalls im Nachwuchsbereich zum Einsatz kam.

Im Sommer 2007 wurde Pösendorfer in den Profikader übernommen und gab am 23. Oktober 2007 gegen die Amateure von Austria Wien (1:2) sein Debüt in einem Meisterschaftsspiel. Seinen ersten Karrierehöhepunkt hatte Pösendorfer am 13. September 2008 im ÖFB-Cup gegen den Rapid Wien. Dank seiner guten Leistung musste der österreichische Rekordmeister in die Verlängerung. Letztlich konnte er aber die 1:4-Niederlage nicht verhindern.[1]

Im Sommer 2010 wurde er vom GAK verpflichtet, nach dessen Konkurs 2012 war er Austria Lustenau unter Vertrag. Seit Sommer 2013 spielt er für den weststeirischen Verein FC Lankowitz.

Weblinks[Bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Homepage des DSV Leoben: Der DSV Leoben hoffte 90 Minuten auf eine Sensation, letztendlich siegte Rapid in der Verlängerung mit 4:1 (abgerufen am 28. Oktober 2008)