Rene Tondeur

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Die Rene Tondeur Co. Ltd. war ein britischer Automobilhersteller in Croydon (London). Zwischen 1921 und 1923 entstand ein Cyclecar[1], das unter dem Namen RTC vermarktet wurde.

Der leichte 9 hp ähnelte im Erscheinungsbild einem Bugatti Type 13 und wurde von einem luftgekühlten V2-Motor von Blackburne mit 0,8 l Hubraum angetrieben. Der 3124 mm lange und 1549 mm breite Wagen besaß 2286 mm Radstand und wog 305 kg.

Modell[Bearbeiten]

Modell Bauzeitraum Zylinder Hubraum Radstand
9 hp 1921–1923 2 V 824 cm³ 2286 mm

Literatur[Bearbeiten]

  • Nick Georgano: The Beaulieu Encyclopedia of the Automobile, Volume 3 P–Z. Fitzroy Dearborn Publishers, Chicago 2001, ISBN 1-57958-293-1 (englisch)
  • David Culshaw & Peter Horrobin: The Complete Catalogue of British Cars 1895–1975. Veloce Publishing plc. Dorchester (1999). ISBN 1-874105-93-6

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Georgano: The Beaulieu Encyclopedia of the Automobile. 2001.