Rennell und Bellona

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Rennell und Bellona
Flagge von Rennell und Bellona
Geographie
Staat: Salomonen
Gewässer: Pazifischer Ozean
Inseln: 3
Geographische Lage: 12° S, 160° O-11.55160.08333333333Koordinaten: 12° S, 160° O
Basisdaten
Fläche: 671 km²
Einwohner: 3041
Bevölkerungsdichte: 5 Einw./km²
Hauptstadt: Tigoa
Lagekarte
Papua-Neuguinea Choiseul (Provinz) Western (Salomonen) Central (Salomonen) Isabel (Salomonen) Malaita (Provinz) Guadalcanal (Salomonen) Makira und Ulawa Rennel und Bellona Temotu (Provinz) VanuatuRennell and Bellona Province in Solomon Islands (glow).svg
Über dieses Bild

Rennell und Bellona (auch Renbel genannt[1]) ist eine Provinz der Salomonen, die von den Inseln Rennell und Bellona sowie einer Gruppe von drei unbewohnten Atollen (Indispensable Reefs) gebildet wird. Die Polynesier nannten die Hauptinseln Mu Nggava und Mu Ngiki. Beide Inseln werden überwiegend von Polynesiern bewohnt. Rennell ist eine der südlichsten Inseln der Salomonen.

Die Fläche der Inseln der Renbel Provinz beläuft sich auf 671 km². Nach dem Zensus von 2009 lebten dort 3.041[2] Menschen.

Die Atolle wurden offiziell von Mathew Boyd of Camberwell, einem Engländer und Kapitän des Handelsschiffes Bellona im Jahre 1793 entdeckt.

Karte der Provinz
Ein Boot im Te-Nggano-See (Rennell)

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Solomon Islands Broadcasting Corporation
  2. www.statoids.com