Repräsentantenhaus von Alaska

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Sitzungssaal des Repräsentantenhauses im Alaska State Capitol

Das Repräsentantenhaus von Alaska (Alaska House of Representatives) ist das Unterhaus der Alaska Legislature, der Legislative des US-Bundesstaates Alaska.

Die Parlamentskammer setzt sich aus 40 Abgeordneten zusammen, die jeweils einen Wahldistrikt repräsentieren. Jede dieser festgelegten Einheiten umfasst eine Zahl von durchschnittlich 15.673 Einwohner (Stand 2000). Die Abgeordneten werden jeweils für zweijährige Amtszeiten gewählt; eine Beschränkung der Amtszeiten existiert nicht. Mit seinen 40 Abgeordneten ist Alaskas Unterhaus die kleinste Parlamentskammer in den Vereinigten Staaten.

Der Sitzungssaal des Repräsentantenhauses befindet sich gemeinsam mit dem Staatssenat im Alaska State Capitol in der Hauptstadt Juneau.

Struktur der Kammer[Bearbeiten]

Vorsitzender des Repräsentantenhauses ist der Speaker of the House. Er wird zunächst von der Mehrheitsfraktion der Kammer gewählt, ehe die Bestätigung durch das gesamte Parlament folgt. Der Speaker ist auch für den Ablauf der Gesetzgebung verantwortlich und überwacht die Abstellungen in die verschiedenen Ausschüsse. Derzeitiger Speaker ist seit Januar 2009 der Republikaner Mike Chenault aus Nikiski.

Weitere wichtige Amtsinhaber sind der Mehrheitsführer (Majority leader) und der Oppositionsführer (Minority leader), die von den jeweiligen Fraktionen gewählt werden. Majority leader ist der Republikaner Alan Austerman aus Kodiak, Minority leader die Demokratin Beth Kerttula aus Juneau.

Zusammensetzung nach der Wahl im Jahr 2010[Bearbeiten]

Partei Abgeordnete
Republikanische Partei 24
Demokratische Partei 12
Unabhängig 4
Summe 40
Mehrheit 8

Weblinks[Bearbeiten]