Rescue Me

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Dieser Artikel behandelt die Fernsehserie Rescue Me. Für das gleichnamige Lied der Sängerin Madonna siehe Rescue Me (Lied).
Seriendaten
Deutscher Titel Rescue Me
Originaltitel Rescue Me
Rescue Me logo.jpg
Produktionsland Vereinigte Staaten
Originalsprache Englisch
Jahr(e) 2004–2011
Länge 43 Minuten
Episoden 93 in 7 Staffeln
Genre Dramedy, Actionserie
Titellied The Von Bondies - C'mon C'mon
Idee Denis Leary, Peter Tolan
Musik Christopher Tyng
Erstausstrahlung 21. Juli 2004 (USA) auf FX
Deutschsprachige
Erstausstrahlung
5. Juni 2006 auf SF zwei
Besetzung
Episodenliste

Rescue Me ist eine US-amerikanische Fernsehserie, die von 2004 bis 2011 produziert und ausgestrahlt wurde.

Handlung[Bearbeiten]

In diesem Artikel oder Abschnitt fehlen folgende wichtige Informationen: Die Handlung der Staffeln 6 und 7

Du kannst Wikipedia helfen, indem du sie recherchierst und einfügst, aber kopiere bitte keine fremden Texte in diesen Artikel.

Die Hauptcharaktere sind Feuerwehrleute des New York City Fire Department. Die Serie, die sich mit viel schwarzem Humor zwischen Drama und Comedy bewegt, fokussiert in erster Linie auf deren Privatleben, Sexualleben und oft wenig sympathische Charakterzüge wie Chauvinismus, Homophobie und so weiter. Obwohl ihre persönlichen und auch psychischen Probleme teilweise durch die Anschläge vom 11. September 2001 und weitere Schicksalsschläge bedingt sind, handelt es sich um klassische Antihelden.

Hauptcharakter ist der Feuerwehrmann Tommy Gavin (Denis Leary). Neben familiären Problemen kämpft er mit Alkoholismus, Medikamentensucht und Halluzinationen − insbesondere führt er oft lange Gespräche mit seinem Cousin, der am 11. September 2001 ums Leben kam. Im Laufe der Serie überwirft er sich zudem mehr und mehr mit seiner Familie.

Staffel 1[Bearbeiten]

Neben den Nachwirkungen des 11. Septembers sind vor allem Tommy Gavins familiäre und Alkohol-Probleme Gegenstand der Serie. Auch wird er immer wieder von den Geistern von Brandopfern und toten Feuerwehrkollegen und vor allem regelmäßig von seinem Cousin Jimmy heimgesucht, der auch als Feuerwehrmann am "9/11" ums Leben kam. Seine Frau Janet lebt mit den gemeinsamen Kindern getrennt von ihm und plant, in einen anderen Bundesstaat zu ziehen, was er vergeblich zu verhindern sucht. Weiter beginnt er ein Verhältnis mit Sheila, der Witwe seines am 11. September 2001 getöteten Cousins Jimmy, was bei ihm Schuldgefühle und bedrohliche Halluzinationen auslöst.

Der Kommandant der Wache, Chief Jerry Riley, schlägt in einer Bar einen homosexuellen, ehemaligen Feuerwehrmann zusammen und muss mit dienstlichen Konsequenzen rechnen. Er selbst hat aber pikanterweise einen homosexuellen Sohn, der Feuerwehrmann in Boston ist. Franco Rivera erfährt, dass er eine Tochter mit einer Ex-Freundin hat; nach dem Tod der Mutter nimmt er das Kind zu sich, was zu Konflikten mit dem Jugendamt führt.

Im Laufe der Serie kommt Billy Warren bei einem Einsatz ums Leben und wird durch Laura Miles ersetzt. Die Feuerwehrleute möchten keine Frau auf ihrer Wache haben und machen ihr das Leben schwer. Aber sie kommt trotzdem einigermaßen zurecht; mit der Zeit wird sie mehr anerkannt, zudem hat sie Affären mit zwei Kollegen.

Tommy Gavins psychischer Zustand verschlechtert sich zusehends. Bei einem Einsatz macht er einen Fehler, wodurch Franco verletzt wird. Tommy lässt sich daraufhin zu einer anderen Wache versetzen.

Staffel 2[Bearbeiten]

Tommy arbeitet auf einer Wache auf Staten Island, deren Alltag als langweilig und ereignislos geschildert wird. Auf seiner alten Wache wird er durch Sully ersetzt. Dieser ist zunächst ein vorbildlicher Feuerwehrmann und beliebter Kollege; als jedoch zufällig herauskommt, dass er eine Vorliebe für Transvestitismus hat, wird er von den Kollegen gemobt und verlässt die Wache, woraufhin Tommy zurückkehrt.

Tommy und sein Bruder Johnny Gavin, der bei der Polizei arbeitet, finden heraus, dass sie einen unehelichen Bruder haben, der Priester ist.

Die Frau von Chief Riley leidet zunehmend an Alzheimer und muss in eine Pflegeeinrichtung gebracht werden, wofür er sich von seinem Schwager, der ihn verachtet, Geld leihen muss. Man erfährt, dass Rileys Sohn, der als Feuerwehrmann in Boston arbeitet, homosexuell ist; Jerry Riley ist nicht fähig, das zu akzeptieren, ein Versuch der Versöhnung scheitert, auch wenn es eine Annäherung gibt und Jerry es zumindest versucht, damit klarzukommen.

Lieutenant Kenneth "Lou" Shea, ein relativ sensibler Feuerwehrmann, der seine Erfahrungen um den 11. September in Gedichten zu verarbeiten versucht, wird, als seine langjährige Ehe gescheitert ist, bald darauf von einer Trickbetrügerin, die ihm große Liebe vorgaukelt, um seine gesamten Ersparnisse gebracht.

Sheila erleidet eine Fehlgeburt; Tommys Vater Michael Gavin kehrt aus einem Urlaub mit einer reichen asiatischen Ehefrau zurück, die bald darauf stirbt, ihm allerdings nur einen kleinen Teil ihres Vermögens hinterlässt.

Laura Miles hat große Probleme in ihrer Beziehung mit Kollege Franco und lässt sich schließlich hauptsächlich deshalb zu einer anderen Wache versetzen.

Tommy gelingt es, Janet zur Rückkehr zu bewegen. Er schafft es sogar, von seiner Alkoholsucht loszukommen. Gemeinsam ziehen sie in eine neue Wohnung und versuchen einen Neuanfang. Dieser scheitert, als ihr Sohn Connor vor der Wohnung von einem betrunkenen Autofahrer getötet wird. Janet gibt Tommy die Schuld und verlässt ihn. Tommys Onkel Teddy erklärt sich bereit für Tommy Rache zu nehmen und erschießt den Unglücksfahrer. Tommy, der ihn zuerst unterstützt hat, versucht in letzter Minute vergeblich, die Tat zu verhindern, da ihm seit einiger Zeit sogar Jesus Christus und Maria Magdalena erscheinen und auf ihn einzuwirken versuchen und ihn Jesus von seinem Racheplan abbringen wollte.

Staffel 3[Bearbeiten]

Teddy sitzt für den Totschlag an dem Unglücksfahrer im Gefängnis. Janet beginnt eine Affäre mit Tommys Bruder Johnny. Tommy reagiert gewalttätig: er schlägt seinen Bruder zusammen und vergewaltigt Janet. Die entsprechende Szene sorgte beim Publikum für erhebliche Kontroversen; umstritten ist, zum einen, ob es sich um eine Vergewaltigung handele, zum anderen, ob die Serie solches Verhalten billige oder gar glorifiziere.[1]

Tommys Bruder Johnny wird im Dienst erschossen.

Es kommt zu einer Szene, in der Sheila Tommy betäubt und vergewaltigt.

Tommy zieht mit Sheila zusammen. Sie versucht ihn zu bewegen, seinen Beruf aufzugeben, scheitert aber. Sie betäubt ihn erneut und setzt das gemeinsame Haus in Brand. Ob Tommy überlebt, bleibt am Ende der Staffel unklar.

Staffel 4[Bearbeiten]

Tommy und Sheila haben überlebt, weil sie aus dem Feuer gerettet wurden, sehen sich jetzt aber mit Brandstiftungs- und Versicherungsbetrugs-Klagen konfrontiert. Tommy wurde von einer Frau gerettet, die ihn jetzt näher kennenlernen will, er blockt ihre Annäherungsversuche jedoch immer wieder ab.

Janet hat inzwischen das Baby zur Welt gebracht und aufgrund ihrer schwarzen Haare vermuten Tommy und Janet, dass es sich um Johnnys Sohn handelt. Tommy hat deswegen eine Krise und fantasiert zwischenzeitlich sogar davon, das Kind zu töten. Sheila bittet Tommy, ihm das Kind zu geben, wenn er es nicht wolle, und bietet ihm Geld dafür. Tommy geht darauf ein und übergibt das Kind an Sheila. Daraufhin beginnt ein Kampf um das Baby. Janet schickt ihre jüngste Tochter Katy unter einem Vorwand zu Sheila, die aber das Baby zurückentführt. Tommy besticht daraufhin seine Tochter Colleen, die von zuhause weggelaufen ist und bei ihrem Freund wohnt, ihm immer das Baby zu geben, wenn sie es hat, so dass er es in dieser Zeit zu Sheila bringen kann. Er gibt Colleen eine Kreditkarte, mit der Colleens Freund einen Ehering kauft. Als Tommy das herausfindet, stellt er Colleens Freund zur Rede, der ihm gesteht, den Ring für ein anderes Mädchen gekauft zu haben. Der Freund gesteht Colleen aber nicht die Wahrheit, sondern erzählt, er habe Angst vor Tommy, weswegen Colleen Tommy noch mehr hasst.

Die Feuerwache kriegt einen neuen Anwärter (Larenz Tate) und nennt ihn Black Shawn, da es bereits einen Sean in der Wache gibt. Lou und Franco haben ihn angeworben, weil er ein guter Basketballspieler ist und sie sich so erhoffen, beim feuerwehrinternen Wettbewerb besser abzuschneiden. Als Colleen Tommy in der Wache zur Rede stellen will, lernt sie Black Shawn kennen und die beiden kommen sich sofort näher. Am Staffelende sind die beiden bei einem gemeinsamen Picknick zu sehen.

Teddy kommt durch die Unterstützung der "Mütter gegen Alkohol am Steuer" aus dem Gefängnis frei. Im Gefängnis hat er eine Frau geheiratet, die er gleich nach seiner Entlassung verlässt.

Chief Jerry Riley besteht den Fitnesstest zur Zulassung als Feuerwehrmann nicht und muss somit seinen aktiven Dienst beenden. Er nimmt einen Schreibtischjob in der Zentrale an und hilft von sich aus Tommy bei seinen Problemen wegen der Brandstiftung. Nach diesem Gefallen begeht Jerry in seinem Badezimmer Selbstmord.

Die Staffel endet damit, dass Tommy und seine Freunde mit Tommy und seinem Vater auf dessen Wunsch hin auf ein Minor League Baseballspiel der Newark Bears gehen. Lou erklärt Sean Garrity dabei, dass das Leben sich im Baseball perfekt widerspiegelt. Das Leben bestehe genau wie Baseball aus einer Anreihung langwieriger Abschnitte, in denen nichts passiert und bei denen man sich langweile und deswegen irgendwann mal einschlafe und wenn dann der Schläger den Ball trifft und man aufwacht, realisiere man, dass man das wichtigste verpasst hat, weil man eingedöst ist. In der letzten Einstellung ist zu sehen, dass Tommys Vater nicht eingedöst, sondern während des Spiels verstorben ist.

Staffel 5[Bearbeiten]

Zu Beginn der fünften Staffel lernt Tommy Janets neuen Freund Dwight (Michael J. Fox) kennen, der im Rollstuhl sitzt. Dwight erzählt ihm von seinem Alkoholproblem und dass er zusätzlich Beruhigungs- und Aufputschmittel nimmt, Janet aber nichts davon weiß. Er erzählt ihm auch, dass Tommys Tochter Katy inzwischen ein Internat besucht und er sie deswegen nicht mehr sehen kann. Tommy vertauscht daraufhin Dwights Tabletten, so dass Janet die Wahrheit über Dwight erfährt, als sie diesen zugedröhnt auf dem Sofa vorfindet. Als Tommy und Janet Katy im Internat besuchen, kommen sie sich wieder näher. Janet bietet ihm daraufhin eine sexuelle Beziehung an.

Sheilas Sohn Damien beschließt, wie sein Vater Jimmy Feuerwehrmann auf Tommys Wache zu werden. Sie bittet Mike, auf Damian aufzupassen, doch dieser nimmt Damian mit auf einen Einsatz, bei dem dieser in einem brennenden Haus eingeschlossen wird. Tommy rettet Damian und Sheila bittet ihn daraufhin, die Rolle seines Beschützers einzunehmen. Im Gegenzug bietet ihm auch Sheila eine sexuelle Beziehung an. Damian absolviert die Anwärterschule und fängt auf Tommys Wache an.

Die Feuerwache bekommt Besuch von der französischen Journalistin Geneviéve (Karina Lombard), die ein Buch über den 11. September schreiben möchte und zu diesem Zweck Interviews führen will. Franco erzählt ihr, dass er Anhänger der Verschwörungstheorien ist. Lou erzählt ihr von seinem Emotionen und hegt direkt Gefühle für sie und erzählt ihr auch von seinen Gedichten. Tommy will zuerst nicht interviewt werden, taucht aber in den Geschichten seiner Kollegen sehr häufig auf, so dass Geneviéve ihn überzeugen will. Sie nimmt ihn daraufhin mit auf eine Kunstausstellung und verführt ihn anschließend, als er sie nach Hause bringt; Tommy will es aber langsam angehen. Es entbrennt daraufhin ein Wettstreit zwischen Lou und Tommy um die Journalistin. Tommy und Lou streiten sich und Tommy sagt Lou, dass er eine Frau wie Geneviéve nicht kriegen könne. Als Lou Geneviéve das erzählt, schläft sie mit ihm. Geneviéve gibt Lou und Tommy Videobänder vom 11. September, die sie sich anschauen sollen. Tommy entdeckt Jimmy auf den Bändern und erfährt so, dass Jimmy nicht im ersten, sondern im zweiten Turm starb.

Sciletti eröffnet mit dem Geld, das er von seiner Mutter geerbt hat, eine Bar, die er zusammen mit seinen Kollegen führen will. Sean Garrity erfährt, dass er einen Tumor in seiner Niere hat. Im Krankenhaus trifft er den ebenfalls an Krebs erkrankten Feuerwehrkollegen Ted. Dieser erzählt ihm, dass er seine Krebsbehandlung verschweigen und seine Behandlung selbst finanzieren muss, wenn er seinen Job behalten möchte. Da die Behandlung $12.000 kostet, stiehlt Garrity die Einnahmen aus der Bar. Er übersteht die Operation und kann seinen Dienst langsam wieder aufnehmen.

Candy, die Prostituierte, die Lou in der zweiten Staffel betrogen hat, taucht wieder in der Feuerwache auf und bittet Lou um Verzeihung. Lou verzeiht ihr und zieht mit ihr zusammen. Er heiratet sie, findet aber heraus, dass sie einen falschen Namen hat und per Haftbefehl wegen Betruges gesucht wird. Er verprasst das Geld auf ihrem gemeinsamen Konto und stellt sie zur Rede.

Franco kriegt wegen seiner Verschwörungstheorien Probleme mit seinen Kollegen, allen voran Mike. Auf einer Kundgebung wird er zusammen mit Verschwörungstheoretikern fotografiert. Als das Foto im Internet auftaucht, kommen auch Feuerwehrmänner von anderen Wachen und stellen Franco zur Rede.

Colleen ist inzwischen mit Black Shawn zusammen. Dieser gesteht Tommy die Beziehung nach mehreren Anläufen. Tommy und Janet spielen vor, mit der Beziehung einverstanden zu sein, sind aber gegen die Beziehung, da Colleen und Shawn beschlossen haben, bis zur Ehe keinen Sex zu haben und Tommy und Janet gegen eine frühe Hochzeit ihrer Tochter sind. Sie versuchen deswegen Colleen und Shawn zu vorehelichem Sex zu überreden und erhoffen sich, dass die Beziehung deswegen kompliziert wird. Der Plan funktioniert zuerst, da Shawn schockiert über die sexuelle Erfahrung ist, die Colleen hat. Die beiden raufen sich aber wieder zusammen und Tommy akzeptiert Shawn als seinen Schwiegersohn.

Während eines Feuers taucht eine Frau namens Kelly (Maura Tierney) auf, die in ein brennendes Gebäude rennt, um einen Metallkoffer zu retten. Sie flirtet zuerst mit Mike und Damian. Um zu verhindern, dass Damian eine Beziehung mit ihr anfängt, bietet Tommy sich ihr an. Er will herausfinden, was in dem Koffer ist, und trifft sich mit Kelly. Er erzählt vom Tod seines Sohnes und fängt eine lose Beziehung mit ihr an. In einem Streit zwingt er sie, ihm den Inhalt des Koffers zu zeigen, und erfährt so, dass Kelly ebenfalls ein Kind − ihre vier Monate alte Tochter − verloren hat. Als Tommy dies Lou erzählt, hört Damian heimlich mit und erzählt Sheila davon. Als diese Kelly konfrontiert, will die nichts mehr mit Tommy zu tun haben, weil er ihr Geheimnis weitererzählt hat.

Tommy wird bei den Anonymen Alkoholikern Sponsor von Derek, der ihn daraufhin ständig anruft. Er fängt aber während der Staffel wieder an zu trinken und überredet beim familieninternen AA-Treffen die anderen, auch wieder zu trinken. In der Bar von Mike betrinken sie sich regelmäßig. Eines Abends fährt Ellie (Patti D’Arbanville) betrunken nach Hause, um ihren Hund abzuholen, und verunglückt bei einem Unfall. Onkel Teddy gibt Tommy die Schuld daran und konfrontiert ihn vor allen in der Bar. Er schießt Tommy zweimal in die Schulter und lässt ihn am Boden liegen, damit er verblutet, während ihm seine Freunde dabei zusehen müssen. Er droht jeden anderen zu erschießen, der die Bar verlassen will.

Besetzung und Synchronisation[Bearbeiten]

Die deutsche Synchronisation entstand durch die Synchronfirma Scalamedia GmbH in München. Dialogregie führten Christian Weygand und Detlef Klein, nach Dialogbüchern von Katharina Blum, Solveigh Duda, Heiko Feld und Stefan Sidak.[2]

Rollenname Schauspieler Synchronsprecher[2]
Tommy Gavin Denis Leary Ekkehardt Belle
Mike Silletti Mike Lombardi Stefan Günther
Jimmy Keefe James McCaffrey Crock Krumbiegel
Chief Jerry Reilly Jack McGee Ulrich Frank
Sean Garrity Steven Pasquale Benedikt Gutjan
Janet Gavin Andrea Roth Claudia Lössl
Kenny "Lou" Shea John Scurti Tobias Lelle
Franco Rivera Daniel Sunjata Christian Weygand
Laura Miles Diane Farr Natascha Geisler
Sheila Keefe Callie Thorne Carin C. Tietze
Johnny Gavin Dean Winters Martin Halm
Teddy Gavin Lenny Clarke Hartmut Neugebauer
Michael Gavin Charles Durning Norbert Gastell

Ausstrahlung[Bearbeiten]

Hauptartikel: Rescue Me/Episodenliste
Staffel Episoden Ausstrahlung
(FX Network)
Ausstrahlung
(SF zwei)
Ausstrahlung
(ORF eins)
Ausstrahlung
(TNT Serie)
Ausstrahlung
(sixx)
Staffel 1 13 21. Juli bis 13. Oktober 2004 5. Juni bis 22. August 2006 2. Januar bis 10. April 2008 18. April bis 20. Juni 2009 9. Mai bis 1. August 2010
Staffel 2 13 21. Juni bis 13. September 2005 16. April 2008 bis 3. Februar 2009 8. August bis 19. September 2009 8. August bis 5. November 2010
Staffel 3 13 30. Mai bis 29. August 2006 10. Februar bis 5. Mai 2009 6. Februar bis 20. März 2010 12. November 2010 bis 19. Februar 2011
Staffel 4 13 13. Juni bis 12. September 2007 12. Mai bis 4. August 2009 1. September bis 24. November 2010 25. Februar bis 25. Mai 2011
Staffel 5 22 7. April bis 1. September 2009 9. April bis 3. September 2011
Staffel 6 10 29. Juni bis 31. August 2010 10. September bis zum 26. November 2011
Staffel 7 9 13. Juli bis 7. September 2011 3. Dezember 2011 bis zum 28. Januar 2012

Die deutschsprachige Erstausstrahlung erfolgte am 5. Juni 2006 auf SF zwei. Der ORF begann ab 2. Januar 2008 mit der wöchentlichen Ausstrahlung der ersten Staffel. Ab 9. April 2008 erfolgte auf ORF 1 die deutschsprachige Erstausstrahlung der zweiten Staffel. Von Dezember 2008 bis Mai 2009 wurde die Serie mit der Ausstrahlung der zweiten und dritten Staffel auf ORF 1 fortgesetzt. Die deutschsprachige Erstausstrahlung der vierten Staffel begann auf ORF 1 am 12. Mai 2009.

In Deutschland läuft die Serie auf dem Free-TV-Sender Sixx und auf dem Pay-TV-Sender TNT Serie, wo die sechste Staffel am 10. September 2011 gestartet ist. Direkt im Anschluss daran soll ab dem 3. Dezember 2011 die siebte Staffel dort gezeigt werden.[3]

In den USA zeigte der Sender FX die siebte und letzte Staffel vom 13. Juli[4] bis zum 7. September 2011.

Auszeichnungen[Bearbeiten]

  • 2005Satellite Awards − Bestes Ensemble im Fernsehen
  • 2005 − Visionary Award (der Producers Guild of America) − Jim Serpico
  • 2007 − Gracie Allen Award - Outstanding Supporting Actress in a Drama Series − Marisa Tomei

Weblinks[Bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Controversy Over ‘Rescue Me’ Rages On; abgerufen am 3. Juni 2009
  2. a b Rescue Me in der Deutschen Synchronkartei, abgerufen am 4. Juni 2009.
  3. Bernd Michael Krannich: Rescue Me: TNT Serie zeigt Serienfinale ab Dezember. Serienjunkies,de. 20. Oktober 2011. Abgerufen am 20. Oktober 2011.
  4. Bernd Michael Krannich: Rescue Me: FX verschiebt Staffelstart um einen Tag. Serienjunkies. 3. Juni 2011. Abgerufen am 3. Juni 2011.