Resovia Rzeszów

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Resovia
Resovia Rzeszów Logo.jpg
Voller Name Resovia Rzeszów
Gegründet 1905
Vereinsfarben weiß-rot
Stadion Resovia-Stadion
Plätze 7.000
Präsident Aleksander Bentkowski
Trainer Tomasz Tułacz
Homepage Resovia Rzeszów
Liga 2. Liga
2011/12 6. Platz
Heim
Auswärts

Resovia Rzeszów ist ein polnischer Sportverein aus Rzeszów. Der am 1905 gegründete Verein war einer der ersten polnischen Fußballvereine neben den Klubs aus Lemberg und Krakau und gilt als der älteste auf heutigem polnischen Staatsgebiet gegründete noch existierende Fußballverein, obwohl dies von manchen Fachleuten angezweifelt wird, die den Verein Cracovia Krakau als den ältesten Verein ansehen.

Fußballabteilung[Bearbeiten]

1905 existierte in Rzeszów eine Fußballmannschaft, die sich nacheinander Czerwono-Czarni, Championy und Resovia nannte. 1909 wurde diese Mannschaft unter den Namen Resovia offiziell eingetragen.

Erfolge[Bearbeiten]

  • Lemberger Bezirksmeisterschaft: 1937
  • Polnischer Fußballpokal: Halbfinale 1981

Volleyballabteilung[Bearbeiten]

Die Volleyballer von Resovia spielen unter dem Namen Asseco Resovia Rzeszów in der Polnischen Volleyball-Liga. Im Februar 2008 qualifizierte sich der Verein für das Final Four Turnier im Challenge Cup. In der Saison 2010/11 spielten die Männer mit Neuzugang Georg Grozer junior sehr erfolgreich im CEV-Pokal und erreichte das Halbfinale. 2011/12 erreichte man sogar das Finale des CEV-Pokals und wurde nach 37-jähriger Pause wieder Polnischer Meister. 2013 konnte man die Meisterschaft mit Hilfe von Jochen Schöps erfolgreich verteidigen.

Erfolge[Bearbeiten]

  • Polnischer Volleyballmeister: 1971, 1972, 1974, 1975, 2012, 2013
  • Polnischer Volleyballpokal: 1975, 1978, 1983, 1987

Basketballabteilung[Bearbeiten]

Die Basketballer wurden 1975 polnischer Basketballmeister. Im Titelrennen setzte man sich gegen Wisla Krakau durch und nahm als Meister im Jahr darauf an der Qualifikation zum Europapokal der Landesmeister teil, wo sich Resovia allerdings nicht durchsetzen konnte. In der Saison 1977/78 folgte noch eine Teilnahme am Korac-Cup.

Erfolge[Bearbeiten]

  • Polnischer Meister: 1975

Weblinks[Bearbeiten]